Babyphones helfen Ihnen als frisch gebackene Eltern dabei, Ihr Kind am Tag und in der Nacht während des Schlafens zu bewachen. Der folgende Ratgeber beschäftigt sich mit dem Hersteller Motorola und stellt auch drei sehr gängige Modell vor.

Zudem wird erläutert, wie ein Babyphone funktioniert, welche Gründe dafür sprechen ein solches zu verwenden und für welche Altersgruppe es sich eignet.

Top 3 Motorola Babyphones

Motorola Babyphone Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
3. Platz
Modell Motorola MBP 8 Motorola Baby Comfort C35 Motorola Baby Comfort C75
Hersteller Motorola Baby Motorola Baby Motorola Baby
Ergebnis
Testsieger
Motorola MBP 8
1,2
Motorola Babyphone Test
(12/2020)
2. Platz
Motorola Baby Comfort C35
1,3
Motorola Babyphone Test
(12/2020)
3. Platz
Motorola Baby Comfort C75
1,4
Motorola Babyphone Test
(12/2020)
Kundenbewertung
Klassifizierung
Audio
Audio & Video
Audio & Video
Betriebszeit
-
-
-
Außenreichweite
50 m
300 m
300 m
Innenreichweite
-
50 m
50 m
Maße
8,5 x 5,5 x 11,5 cm
8,5 x 13 x 15,5 cm
9 x 16,4 x 15,5 cm
Kamera
clear
done
done
Gegensprechfunktion
clear
done
done
Temperatursensor
clear
done
done
Nachtlicht
done
clear
clear
Schlaflieder
clear
done
done
Vorteile
  • Preiswert
  • Guter Ton
  • Ignoriert vorbeifahrende Fahrzeuge
  • Nachtlicht
  • Tonqualität
  • Bildqualität
  • Bildqualität
Nachteile
  • Keine mobile Elterneinheit
  • Lautstärke zu gering
  • Lautsprecher zu schwach
  • Lautsprecher zu schwach
Fazit
format_quoteÜberträgt zuverlässig die Geräusche des Babys
format_quote Gutes Gerät
format_quoteEin empfehlenswertes Babyphone
Angebote

Motorola MBP 8

Das Mikrofon des Motorola MBP 8 ist hochsensibel, weshalb es auch die kleinsten Geräusche und Bewegungen Ihres Nachwuchses registriert.

 

Dieses Motorola Babyphone ermöglicht eine zuverlässige Babyüberwachung. Hierfür ist es mit einem sehr sensiblen Mikrofon ausgestattet. Dieses erkennt alle Geräusche im Kinderzimmer und leitet diese zum Elternteil weiter. Die Tonqualität ist hervorragend und ein echter Pluspunkt. Denn das ist bei vielen vergleichbaren Modellen nicht der Fall. Auch sehr positiv ist, dass eine drahtlose Verbindung zwischen dem Sender und dem Elternteil erzeugt werden kann. Diese beiden Elemente dürfen sich hierbei allerdings maximal 50 Meter voneinander entfernt befinden.

Abhörsicher und störungsfrei

Das Motorola Babyphone ist zu 100 Prozent abhörsicher. Das ist ein sehr wichtiger Punkt. Schließlich sollen diese sensiblen Daten nur in den eigenen vier Wänden bleiben und gehen keinen Fremden etwas an. Zudem wird zwischen dem Sender und dem Elternteil eine sehr gute und störungsfreie Verbindung aufgebaut. Hierbei kommen eine sogenannte DECT-Technologie und eine sehr starke Signalverschlüsselung zum Einsatz.

Mit an Bord ist zudem auch ein praktischer Eco-Modus. Er reduziert den Stromverbrauch, indem er die Funkverbindung pausiert, wenn das Motorola Babyphone keine Geräusche wahrnimmt. Erst wenn diese wieder lauter werden, wird die Funktion wieder deaktiviert. Das Gerät lässt sich einfach bedienen, sodass Sie sich auch zurechtfinden, selbst wenn Sie noch nie ein Babyphone verwendet haben. Das Gerät wird in einer frustfreien Verpackung ausgeliefert und zum Lieferumfang gehört unter anderem auch eine Beschreibung. In dieser finden Sie antworten auf alle relevanten Fragen. Nach dem Auspacken ist das Motorola Babyphone direkt einsatzbereit.

Features des Motorola MBP 8

  • maximale Reichweite: 50 Meter
  • Dect-Technologie
  • Lautstärkeregelung
  • ECO-Mode
  • Nachtlicht
  • robust verarbeitet
  • visueller Lautstäre-Indikator

Mit dem Motorola MBP 8 eine zuverlässige und sichere Überwachung erleben

Das Motorola MBP 8 wird in einem Set geliefert, indem sich eine Sender und ein Elternteil befindet. Beide Einheiten können Sie in jede normale Steckdose stecken. Die maximale Reichweite von 50 Metern ist durchaus ausreichend. Dadurch hören Sie von jedem Ort Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung aus, wie der Nachwuchs schläft. In der Baby-Einheit ist ein Nachtlicht integriert, das das Baby beruhigt und sanft in den Schlaf begleitet. Somit sorgt das Motorola MBP 8 für eine gewisse Wohlfühlatmosphäre, die gerade in den ersten Jahren sehr wichtig ist.

Hochsensibles Mikrophon und drahtlose Technologie

Dieses Babyphone von Motorola verfügt über ein sehr sensibles Mikrofon. Dieses nimmt auch die leisesten Geräusche Ihres Nachwuchses wahr und sendet sie zum Elternteil, sodass Sie nichts verpassen. Für eine störungsfreie und abhörsichere Übertragung sorgt bei diesem Gerät eine sogenannte DECT-Technologie. Wenn Sie sich einmal zu weit von dem Sender entfernen, werden Sie von eine Alarm-Funktion darüber informiert.

  • Zuverlässige Babyüberwachung ✔ Das hochempfindliche Mikrofon des MBP 8 mit zusätzlicher Lautstärkeregelung erkennt jedes Geräusch und sorgt für einwandfreie Tonqualität.
  • Drahtlose Verbindung ✔ Schnurlose Kommunikation zwischen Eltern- und Babyeinheit z.B. vom Kinder- ins Schlafzimmer. Übertragung der Audiosignale für Reichweiten von bis zu 50 m.
  • 100% Abhörsicherheit ✔ Störungsfreie und abhörsichere Signalübertragung zwischen den Einheiten des kabellosen Babyphones dank DECT-Technologie und Signalverschlüsselung.
  • Reduzierter Energieverbrauch ✔ Eco-Modus schaltet die Funkübertragung zwischen den Einheiten erst bei hörbaren Geräuschen des Babys an – Für einen effizienten Stromverbrauch .
  • Einfache Bedienung ✔ Das Babyfon in Stecker-Bauform wird in einer frustfreien Verpackung mit Anleitung geliefert und ist nach Einsetzen in die Steckdose sofort betriebsbereit.

Motorola Baby Comfort C35

Der integrierte Eco-Mode versetzt das Babyphone in eine Art Ruhezustand und benötigt somit weniger Energie und hält länger durch.

 

Bei dem Motorola Babyphone Baby Comfort C35 handelt es sich um ein Motorola Babyphone mit Kamera. Es verfügt über ein 2,8 Zoll LC-Farbdisplay, das Ihnen sehr klar zeigt, wie es Ihrem Kind geht und ob es unruhig schläft. Die Live-Bilder werden über eine Strecke von maximal 300 Metern übertragen. Beachten Sie dabei aber, dass dies für freie Flächen gilt. Wenn sich auf dieser irgendwelche Hindernisse befinden, kann die maximale Reichweite etwas geringer ausfallen. Testen Sie daher vor der ersten Benutzung, wie weit das Signal reicht.

Das Motorola Babyphone mit Kamera verfügt über einen sogenannten Eco-Mode.

Er setzt das Gerät in einen Stand-by-Zustand, wenn der Nachwuchs ruhig schläft und dieser Zeit daher weniger bis gar keine Geräusche von sich gibt. Im Ruhemodus gibt das Motorola Babyphone deutlich weniger Strahlung ab und verbraucht zudem auch weniger Energie. Die Übertragung wird dann sofort fortgeführt, wenn der Nachwuchs wieder lautere Geräusche von sich gibt. Somit können Sie sich sicher sein, dass Sie alles mitbekommen. Beim Einschlafen helfen dagegen fünf verschiedene integrierte Schlaflieder. Zudem misst ein Sensor, wie warm oder kalt es im Kinderzimmer ist und zeigt den Wert auf dem Elternteil an. Dadurch können Sie schnell reagieren und es dem Nachwuchs so gemütlich wie möglich machen.

Features des Motorola Baby Comfort C35

  • maximale Reichweite: 300 Meter (draußen) und 50 Meter (innen)
  • fünf Schlaflieder
  • Lautstärkereglung
  • Eco-Modus
  • Hochempfindliches Mikrofon
  • verschlüsseltes Übertragungssignal
  • schickes Design
  • 2, 8 Zoll LC-Farbdisplay ✔ Die hochauflösende Kamera mit Zoom ermöglicht eine stabile Kommunikation und überträgt Live-Bilder mit einer hohen Reichweite von bis zu 300 Metern
  • EcoMode Technologie ✔ Im Stand-By besonders stromsparend und frei von hochfrequenter Strahlung.
  • 2-Wege-Kommunikation ✔ Direkte Verbindung und Kommunikation zum Baby von überall. Fünf integrierte Schlaflieder sorgen zusätzlich für eine entspannte Atmosphäre im Kinderzimmer
  • Raumtemperaturüberwachung ✔ Ein Sensor misst die Temperatur und zeigt diese auf der Elterneinheit an. Im Schlafzimmer wird es so nie zu warm oder zu kalt für den kleinen Schützling
  • Sicherheit bei Tag und Nacht ✔ Eine stabile Verbindung zu jeder Zeit. Im Nachtsicht-Modus auch im Dunkeln gestochen scharfe Bilder sehen

Motorola Baby Comfort C75

Das Motorola Baby Comfort C75 Babyphone verfügt über eine exzellente Kamera mit Dreh- und Schwenkfunktion für den optimalen Winkel.

 

Durch eine praktische 2-Wege-Kommunikation können Sie nicht nur Ihr Kind hören, sondern auch selber mit ihm sprechen und anderweitig mit kommunizieren (Lied vorsingen, beruhigen). Denn gerade in den ersten Monaten sind die Stimmen der Eltern für die Kinder sehr wertvoll. Diese geben ihnen ein Gefühl von Vertrauen und schaffen so ein sicheres Gefühl. Die Kommunikation zwischen dem Sender und dem Elternteil ist drahtlos und abhörsicher. Sie haben durch ein qualitativ sehr gelungenes Display stets eine klare Sicht, bei Tag wie auch bei Nacht. Denn das Babyphone von Motorola liefert auch bei etwas schlechteren Lichtverhältnissen stets sehr gute Bilder.

Seien Sie live dabei und verpassen Sie nichts

Mit dem Comfort C75 Babyphone von Motorola verpassen Sie nichts mehr. Sie bekommen alle Geräusche und Bewegungen Ihres Schatzes mit und können auch in der Nacht immer Mal wieder nach ihm sehen. Hierbei hilft Ihnen eine ferngesteuerte Kamera, die über eine Schwenkfunktion wie auch über eine Zoomfunktion verfügt. Dadurch können Sie Ihrem Liebling aus allen Perspektiven überwachen und verpassen nichts mehr. Es ist also fast so, als würden Sie sich immer im Kinderzimmer aufhalten und nach dem Rechten sehen.

Das große 5,0 Zoll Farbdisplay liefert stets hochwertige Bilder. Mit an Bord ist eine Nachtsicht-Funktion. Diese erlaubt es Ihnen auch zu später Stunde einen Blick ins Kinderzimmer zu werfen, ohne dieses dafür betreten zu müssen und dabei eventuell versehentlich den Nachwuchs zu wecken. Durch ein hochsensibles Mikrofon bekommen Sie wirklich jedes Geräusch mit, auch wenn es sich eventuell nur um ein kleines Bäuerchen handelt. Darüber hinaus werden Sie auch visuell über diese informiert. Hierfür verfügt dieses Babyphone von Motorola über helle LEDs.

Höchster Standard für eine sichere Überwachung des Nachwuchses

Die Wireless-Technologie arbeitet auf einer 2,4-GHz-Frequenz und überträgt ein gutes und vor allem störungsfreies Signal. Dieses ist verschlüsselt und kann daher auch nicht von Fremden abgehört werden. Das ist auch sehr wichtig, damit die sensiblen Daten nicht in falsche Hände geraten und nur in den eigenen vier Wänden bleiben. Im Haus können Sie sich mit dem Elternteil maximal 50 Meter von dem Sender entfernen, draußen auf freier Fläche sogar bis zu 300 Meter. In dem Babyteil ist ein praktisches Thermometer verbaut, das Ihnen zu jeder Zeit auf dem Display des Empfängers die aktuelle Temperatur anzeigt.

Einige Schlaflieder erleichtern das Einschlafen und sorgen für eine Wohlfühlahtmosphöre im Kinderzimmer.

Was befindet sich alles in dem Set?

Das Set enthält:

  • eine Babyphone Kamera
  • eine Kurzanleitung
  • eine Elterneinheit
  • zwei Netzteile
  • ein aufladbarer Akkupack
  • In Kontakt bleiben ✔ Dank 2-Wege-Kommunikation können Eltern ihr Baby nicht nur hören, sondern auch mit ihm kommunizieren und es durch den Klang einer vertrauten Stimme beruhigen
  • Für ein sicheres Gefühl ✔ Die moderne 2, 4 GHz FHSS Technologie stellt sicher, dass die drahtlose Audio- und Videoübertragung der Einheiten stets abhörsicher und störungsfrei ist
  • Scharfe Sicht bei Tag und Nacht ✔ Auch bei schlechten Lichtverhältnissen sendet das Comfort C75 dank automatisch aktivierter Infrarot Nachtsicht gestochen scharfe Bilder in bester Qualität
  • Für die perfekte Sicht auf das Baby ✔ Durch die ferngesteuerte Kamera mit Schwenk- und Zoomfunktion können Eltern ihr Baby detailgenau aus jeder Perspektive beobachten
  • Rundum wohlfühlen ✔ Auf der Elterneinheit wird die Temperatur des Babyzimmers angezeigt. So kann verhindert werden, dass es zu warm oder zu kalt für den kleinen Schützling wird
Preis: ca. 140 €

Funktionsweise eines Babyphones

Babyphones bestehen immer aus zwei Geräten, einer Babyeinheit, die als Sender fungiert und einer Elterneinheit, die Sie als Empfänger bei sich haben. Erstere verfügt über ein Mikrofon und teilweise auch über eine Kamera. Der Sender leitet alle Geräusche/Bewegungen an das Elternteil weiter. Hierbei können Sie zwischen der sogenannten unidirektionalen Überwachung und der bidirektionale Überwachung wählen. Beides wird nun etwas genauer vorgestellt.

Unidirektionale Babyüberwachung

Hierbei ist nur eine einseitige Übertragung möglich und zwar vom Sender zum Elternteil. Sie selber können dagegen nicht mit dem Nachwuchs kommunizieren.

Bidirektionale Babyüberwachung

Bei der sogenannten bidirektionalen Babyüberwachung hören und sehen Sie die Geräusche und Bilder aus dem Kinderzimmer und können zusätzlich aber auch noch selber mit dem Kind sprechen und ihm zum Beispiel ein Lied vorsingen. Hierfür verfügt das Babyphone über eine Gegensprechfunktion.

Analoge und digitale Babyphones

Analoge Babyphones

Analoge Babyphones senden die Daten unverschlüsselt, sodass diese nicht abhörsicher sind. Zudem stehen zumeist nur acht Kanäle zur Verfügung und kann schneller zu Störungen kommen. Der große Vorteil dieser Geräte ist, dass sie nur sehr wenig Strahlung erzeugen, die unter Umständen der Gesundheit des Nachwuchses schaden kann.

Digitale Babyphones

Diese Geräte sind zumeist abhörsicher, sodass alle Daten nicht in falsche Hände gelangen. Zudem stehen weitaus mehr Kanäle zur Verfügung (bis zu 120). Dadurch kommt es deutlich seltener zu Störungen.

Gründe für ein Babyphone

Es gibt viele gute Gründe, die für ein Babyphone sprechen.

In erster Linie dient ein solches Gerät der Sicherheit Ihres Kindes im Schlaf.

So bekommen Sie immer mit, wenn es dem Nachwuchs nicht gut geht und können ihm helfen. Zudem gibt es auch noch viele positive Aspekte. Denn einige Modelle verfügen über ein praktisches Nachtlicht, das den Kleinen beim Einschlafen hilft. Nicht selten sind auch einige Kinderlieder mit an Bord, die Sie mit Ihrem Elternteil einschalten können. Auch diese beruhigen das Kind und erleichtern das Einschlafen.

Damit ein Kind sich in der Nacht bestmöglich erholen kann, muss im Kinderzimmer eine bestimmte Temperatur vorherrschen (zwischen 16 Grad Celsius und 18 Grad Celsius). Um diese stets überwachen zu können, sollten Sie ein Modell wählen, dass über einen Temperatursensor verfügt. Dieser misst den Wert und sendet ihn auf das Elternteil. Dadurch können Sie direkt reagieren, wenn es im Kinderzimmer zu kalt beziehungsweise zu warm ist.

Für welche Altersgruppe eignen sich Babyphones von Motorola?

Diese Frage stellen sich sehr viele Eltern. Dennoch kann sie nicht pauschal beantwortet werden. Grundsätzlich macht ein Babyphone vom ersten Tag an bis zum dritten oder sogar vierten Lebensjahr Sinn. Denn auch in diesem Alter schlafen viele Kinder noch sehr unruhig.

Wie lange ist die Nutzung eines Babyphones sinnvoll?

Es gibt keine Vorschrift, die besagt, wie lange ein Motorola Babyphone verwendet werden darf. Generell ist es aber wichtig, dass Sie sich als Eltern immer sicher fühlen, wenn es um Ihren Nachwuchs geht. Wenn Sie diesen immer Mal wieder für einige Momente alleine lassen müssen, zum Beispiel um zu wischen oder den Müll runterzubringen, macht ein Babyphone auch noch in höherem Alter von sieben bis acht Jahren Sinn. Schließlich schadet das Gerät dem Kind nicht und sorgt stattdessen für Sicherheit.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.