Der amerikanische Computerhersteller Dell bietet dir eine Vielzahl an interessanten PC-Systemen. Diese werden häufig auch gleich mit passendem Monitor von Dell angeboten. Darüber hinaus kannst du bei Dell aber auch separat Monitore kaufen.

Neben den reinen Office-Modellen findest du hier auch Gamer-Monitore, die mit einer kurzen Reaktionszeit und schnellen Bildwiederholfrequenz punkten. Der nachfolgende Dell Monitor Ratgeber soll dir bei der möglichen Wahl behilflich sein. Wir stellen dir daher zunächst die Top 3 Modelle unserer Wahl vor.

Dell Monitor Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
Preis-Tipp
3. Platz
Modell Dell P2418D Dell P2419H Dell UltraSharp U2719D
Hersteller Dell Dell Dell
Ergebnis
Testsieger
Dell P2418D
1,1
Dell Monitor Test
(07/2020)
Preis-Tipp
Dell P2419H
1,2
Dell Monitor Test
(07/2020)
3. Platz
Dell UltraSharp U2719D
1,3
Dell Monitor Test
(07/2020)
Kundenbewertung
Bildschirmdiagonale
23,8 Zoll
24 Zoll
27 Zoll
Auflösung
4 K
Full HD
QHD
Bildwiederholung
65 Hz
k. A.
75 Hz
Reaktionszeit
8 ms
5 ms
5 ms
HDMI
done
done
done
Display-Port
done
done
done
Lautsprecher
clear
clear
clear
DVI
clear
clear
clear
Vorteile
  • Energieeffizienzklasse A
  • mattschwarzes Design
  • verstellbar
  • einfache Software
  • schmaler Bildschirmrand
  • komfortable Funktionen
  • hohe Bildqualität
  • gute Kontrastabdeckung
  • modernes Design
Nachteile
  • Bildschirm reflektiert leicht
  • keine Lautsprecher
  • Standfuß zu kompakt
Fazit
format_quotehochwertiger Monitor zu günstigem Preis
format_quoteGutes Preis-Leistungs-Verhältnis
format_quoteHohe Leistung und gute Verarbeitung
Angebote

Top 3 Dell Monitore

1. Dell Monitor P2418D

Beim P2418D handelt es sich um einen soliden Allrounder mit 23,8 Zoll Bildschirmdiagonale. Der mattschwarze Monitor verfügt über einen teilweise in Silber abgesetzten Standfuß. Wahlweise lässt sich der Monitor zur Seite drehen oder neigen, aber auch in der Höhe variieren. Mit seinem schmalen Bildschirmrand macht der Monitor von Dell nicht nur eine gute Figur, sondern lässt sich auch mit mehreren Dell-Monitoren zusammenstellen.

Ausgestattet ist der P2418D mit einem IPS-Panel, welches eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel erreicht. Damit ist dieser Monitor vollumfänglich 4K-tauglich. Der Bildschirm verfügt über hochwertige Backlight-LEDs. Die matte Bildschirmoberfläche verhindert zuverlässig störende Reflexionen. Dieses Modell mit einem Seitenverhältnis von 16:9 verfügt über eine Reaktionszeit von 8 ms sowie eine Helligkeit von 300 cd/m².

Der P2418D ist der Energie-Effizienzklasse A zugeordnet und besitzt eine Leistungsaufnahme von 24 Watt. Mit diesem Monitor kannst du lebendige Farben darstellen, die eine zu 99 prozentige sRGB-Farbabdeckung erreicht. Der Betrachtungswinkel ist mit 178 Grad mehr als ausreichend. Damit du alle Anwendungen immer im Überblick hast, kannst du den Dell Display Manager nutzen. Dank Easy-Arrange-Funktion kannst du deine Anwendungen auf dem Bildschirm schnell und einfach platzieren.

Zu den wichtigsten Anschlussmöglichkeiten gehören der HDMI-Port, ein DP-Anschluss, ein USB-Upstream- sowie ein USB-Downstream-Anschluss, zwei USB-3.0-Ports, wobei einer auch zum Laden von digitalen Endgeräten genutzt werden kann. Im Lieferumfang befinden sich neben der Beschreibung noch eine Treiber-CD.

So urteilen die Kunden über den Dell Monitor P2418D

Der Dell Monitor P2418D hat viele positive Kundenrezensionen von den Kunden erhalten. Anwender haben diesen in die Professional-Klasse eingruppiert. Sowohl einzeln als auch im Dual-Betrieb profitierst du hier von einer echten 4K-Auflösung. Im Office-Bereich stellt der Monitor die Schriften überaus klar und deutlich dar. Aber auch Grafiker und Fotografen kommen mit dem IPS-Panel voll auf ihre Kosten. Anspruchsvolle Nutzer haben hier keine Beeinträchtigungen festgestellt. Allein die Farbdarstellung ist sehr natürlich und nicht so überdreht, wie bei vielen anderen Marken. Sogar für normale Spiele reicht die Reaktionszeit von 8 ms aus.

Lieferumfang

Fazit

Der Dell P2418D kann als professioneller Allrounder bezeichnet werden. Der Bildschirm ist gleichmäßig ausgeleuchtet und liefert ein perfektes Bild. Dieser Monitor kann für vielerlei Anwendungen genutzt werden. Selbst einfache Spiele lassen sich darüber spielen. Diesen Monitor mit IPS-Panel kannst du zurzeit zu einem Preis von rund 255 Euro bestellen. Eine Kaufempfehlung kann hier ausgesprochen werden.

  • Sichtbares Bild: 60,3 cm (23,8 Zoll)
  • Auflösung: 2560 x 1440 Pixel
  • Reaktionszeit: 8 ms (GtG)
  • Format: 16:9
  • Energieeffizienz: A (Skala A++ - E), Verbrauch/Jahr: 24 W / 35 kWh

2. Dell Monitor P2419H

Beim Dell P2419H handelt es sich um einen 24 Zoll Monitor, der sich mit einem schwarzgrauen Gehäuse und einem silberfarbenen Standfuß präsentiert. Der Bildschirm lässt sich wahlweise neigen, in der Höhe verändern und somit auf deine Bedürfnisse optimal einstellen. Auch dieser Monitor von Dell verfügt über sehr schmale Bildschirmränder, sodass du mehrere Monitore bequem zusammenstellen kannst.

Der Monitor wiegt rund 3,3 kg und ist für eine Full-HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln vorgesehen. Das Bildformat liegt bei 16:9. Mit einer Reaktionszeit von 5 ms eignet sich dieses Gerät auch für gängige Spiele. Der elegante Monitor erreicht einen Stromverbrauch von 18 Watt. Das IPS-Panel mit Backlight-LED-Hintergrundbeleuchtung ist für eine Helligkeit von 250 cd/m² und einen Kontrast von 1.000:1 vorgesehen. Immerhin werden bis zu 16,7 Mio. Farben unterstützt.

Ein Highlight ist, dass der Dell P2419H die letzten Anordnungen der Bildschirmfenster speichert, sodass du bei Fortführen deiner Arbeit immer auf die gewohnte Oberfläche zurückgreifen kannst. Diese Funktion wird über die Dell Display-Manager-Software geregelt. Hervorzuheben ist noch die matte Bildschirmoberfläche, sodass störende Spiegelungen vermieden werden. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass du den Bildschirm auch um 90 Grad drehen kannst. Auf diese Weise fällt es einfacher, wenn du beispielsweise ein DIN-A4-Dokument lesen und bearbeiten musst.

Als IPS-Panel profitierst du hier von einem großzügigen Betrachtungswinkel. Neben einem VGA- und DisplayPort-Anschluss verfügt der P2419H auch über einen HDMI-Port. Darüber hinaus gibt es noch einen USB-3.0-Hub.

So urteilen die Kunden über den DELL P2419H

Sehr viele positive Rezensionen kann der DELL P2419H für sich verzeichnen. Gelobt wurde die Dell Display-Manager-Software, mit der die letzten Bildschirmeinstellungen und Fensterinhalte gespeichert werden können. Aber auch die Verarbeitungsqualität und die hervorragende Bilddarstellung des IPS-Panels haben großen Zuspruch gefunden. Der Monitor wird von Windows 10 sofort erkannt. Interessant fanden viele auch den drehbaren Bildschirm sowie den sehr schmalen Bildschirmrand. Auch eine Höheneinstellung sucht man bei vielen anderen Monitoren vergeblich.

Lieferumfang

Fazit

Der DELL Monitor P2419H erreicht zwar nur eine Bildschirmdiagonale von 23,8 Zoll, punktet aber mit einer hervorragenden Bilddarstellung. Du kannst diesen Monitor als Allrounder für die vielfältigsten Aufgaben einsetzen. Für Office-Aufgaben und für Autoren bietet der drehbare Monitor viele Vorteile. Insgesamt wurde das Modell von vielen Kunden überaus positiv bewertet. Aktuell kannst du diesen Monitor für knapp unter 174 Euro kaufen. Eine Empfehlung zum Kauf kann hierfür ausgesprochen werden.

3. Dell Monitor UltraSharp U2719D

In einem attraktiven und flachen Design präsentiert sich der Dell UltraSharp U2719D mit einer Bildschirmdiagonale von 27 Zoll. Bei diesem Modell sind die 27 Zoll auch wirklich sichtbar. Möglich macht dies der sehr schmale Bildschirmrand an allen vier Seiten. Natürlich kannst du diesen Monitor ohne Probleme mehrfach zusammenstellen und erreichst auf diese Weise eine beeindruckende Panoramasicht. Den Monitor kannst du über seinen innovativen Standfuß schwenken, neigen und in der Höhe beliebig einstellen. Ergonomie steht hier im Vordergrund.

Der UltraSharp U2719D bietet dir eine QHD-Auflösung mit 2.560 x 1.440 Pixeln und somit wesentlich mehr Details als bei einer Full-HD-Auflösung. Werksseitig wurde der Monitor auf 99 % zum sRGB-Standard kalibriert. Du erhältst hiermit lebensechte Farben, die sich insbesondere bei der Fotobearbeitung und bei der Videodarstellung bemerkbar machen. Das IPS-Panel bietet dir einen großzügigen Betrachtungswinkel ohne Randverzerrung. Die Reaktionszeit liegt bei 5 ms.

Auch bei diesem Top-Modell ist wieder die Dell Display-Manager-Software mit an Bord. Du kannst damit die Seiteninhalte beliebig anordnen und die jeweiligen Einstellungen speichern. Angeschlossen werden kann der UltraSharp U2719D über DisplayPort und HDMI-Port. Ebenso steht dir hier wieder ein USB-Hub zur Verfügung. Selbst ein stromführender USB-Anschluss zum Aufladen digitaler Endgeräte ist vorhanden. Im Lieferumfang findest du neben dem Kaltgeräte-Stromkabel noch ein USB-3.0-Kabel und ein DisplayPort-Monitorkabel.

So urteilen die Kunden über den DELL UltraSharp U2719D

Der UltraSharp U2719D gehört in die Oberklasse und hat auch von den meisten Kunden überaus gute Bewertungen erhalten. Einige fanden die Reaktionszeit mit 5 ms für Spiele etwas zu langsam. Jedoch liegen die Stärken im Office-Bereich und in der Bild- und Videobearbeitung. Wegen des kompakten Standfußes ist der Monitor darauf etwas wackelig befestigt. Gelobt wurden die hohe Bildqualität und die hervorragende Kontrastabdeckung. 4K bietet dieses Modell zwar nicht, jedoch reichen für 27 Zoll 2K vollkommen aus.

Lieferumfang

Fazit

Der Dell UltraSharp U2719D punktet mit einem eleganten zweifarbigen Design und den schmalen Bildschirmrändern. Dieser 27-Zoll-Monitor mit IPS-Panel ist ein solider Allrounder, der insbesondere mit einer hohen Farbbrillanz und einem gestochen scharfem Bild überzeugen kann. Hier sprechen wieder die vielen positiven Bewertungen der Kunden für sich. Du kannst diesen hintergrundbeleuchteten LED-Monitor für rund 404 Euro bestellen. Eine Kaufempfehlung kann hier ausgesprochen werden.

Unternehmensinformationen

Besonders die individuelle Fertigung machte lange Zeit einen Schwerpunkt bei Dell aus.

Die heutige Dell Technologies Inc. wurde von Michael Dell im Jahr 1984 gegründet. Schon zu Beginn liegt der Schwerpunkt auf die individuelle Fertigung von PC-Systemen. Dabei setzt Dell auf hochwertige Marken-Hardware bekannter Computerhersteller. Bis 2007 konnten Dell Computersysteme ausschließlich online bestellt werden. Diese wurden den Kundenwünschen entsprechend nach der Bestellung gefertigt. Vorteilhaft ist, dass du hier dir einen individuellen und ganz auf deine Bedürfnisse zugeschnittenen Rechner zusammenstellen lassen kannst.

Mittlerweile werden Dell-Produkte aber auch im Fachhandel und insbesondere bei Discountern angeboten. Aber auch andere Online-Shops bieten Dell Computer und Peripherie an. Hierzu gehören beispielsweise auch die vorbezeichneten Monitore. Auch wenn Dell für die Produktion bekannte Marken verwendet, werden die Systeme immer unter dem Dell-Label angeboten. Neben Office-PCs und Serverlösungen bietet Dell aber auch Gaming-PCs an.

0
Gründungsjahr
0
Mitarbeiter
0
Jahresumsatz (in Mrd. USD)

Vorteile der Dell Monitore

Nachfolgend nennen wir einige Vorteile, die ein Dell-Monitor mit sich bringt.

Einen Monitor von Dell kannst du in allen Ausstattungsvarianten bekommen. Die meisten Modelle sind als Allrounder im Businessbereich oder für daheim einsetzbar. Ein Alienware Monitor richtet sich dagegen an Gamer, die eine schnelle Reaktionszeit benötigen. Unabhängig davon, ob Sie einen Monitor für Office-Aufgaben oder für Spiele nutzen, zeichnen sich alle Modelle durch ein attraktives und modernes Design aus. Grundsätzlich entsprechen die aktuellen Modelle der Energieeffizienzklasse A und sind recht energiesparend ausgeführt. Du findest hier durchgängig eine Full-HD-Auflösung, teilweise sogar eine QHD-Auflösung, die in Verbindung mit der innovativen Backlight-LED-Technologie für erstklassige Bildergebnisse sorgt. Mittlerweile gibt es sogar Monitore mit 4K-Auflösung.

Die verschiedenen Serien von Dell Monitoren

Dell Monitore P-Serie

Hierbei handelt es sich um eine Professional-Serie, die mit innovativen Funktionen die Performance im Büroalltag enorm steigern kann. Die P-Serie ist relativ kompakt gehalten und benötigt nur wenig Stellfläche. Sie verfügt über eine praktische Kabelführung und ist mit den neuesten Anschlussmöglichkeiten versehen. Selbst das neue USB-C-Format wird von diesen Monitoren unterstützt.

Dell Monitore S-Serie

Die S-Serie ist besonders elegant ausgeführt und besitzt sehr schmale Bildschirmrahmen. Mit diesen Monitoren kannst du problemlos auch farbenprächtige und bildgewaltige Anwendungen laufen lassen. Sie richten sich an Heimanwender, können aber auch im Büro mit solider Leistung überzeugen.

Infofilm: Dell S2719DC: Schicker & flacher Monitor mit hellem Display

Video abspielen

Dell Monitore E-Serie

Wahre Allrounder werden durch die E-Serie repräsentiert. Diese Monitore verfügen über einen etwas breiteren Bildschirmrand. Sie eignen sich für Office und Internet, aber auch für Bild- und Videobearbeitung. Die attraktiv gestalteten Monitore mit verstellbaren Standfüßen sind daheim als auch im Gewerbe zu finden. Sie verfügen über zahlreiche energieeffiziente Funktionen. Interessant ist, dass diese Serie noch den analogen VGA-Anschluss unterstützt und somit für ältere Systeme ideal geeignet ist.

Dell Monitore Ultrasharp

In Verbindung mit einem leistungsfähigen PC-System liefert die Ultrasharp-Serie die beste Bildqualität. Sie eignet sich für Grafiker, CAD-Anwender, Fotografen und Video-Filmer. Selbst Gamer kommen hier auf ihre Kosten, obwohl diese eher zu einem Alienware Monitor greifen. Die Ultrasharp-Serie verwendet die PremierColor-Technologie, mit der du lebensechte Farben mit optimalem Kontrast darstellen kannst. Die Auflösung ist wesentlich höher. So kannst du hier nicht nur Full-HD darstellen, sondern auch 2K, 4K und sogar 8K.

Alienware Monitor

Nachdem Dell im Jahr 2006 den Gaminghersteller Alienware aufgekauft hat, können auch hochwertige Hardwareartikel für Gamer über Dell angeboten werden. Ein Alienware Monitor ist auf die Belange aktueller Videospiele ausgerichtet und bietet hier nicht nur eine hohe Bildqualität, sondern auch kurze Reaktionszeiten. Mit einem Alienware Monitor bist du gut ausgestattet, wenn dein Schwerpunkt auf rasante Videospiele liegt.

Kriterien vor dem Kauf

Design

Als sichtbares Gerät im Büro ist das Design ebenso ein wichtiges Kriterium.

Da dein Monitor direkt auf dem Schreibtisch platziert ist, spielt ein ansprechendes Design eine wichtige Rolle, obwohl in erster Linie die matte Bildschirmoberfläche erkennbar ist. Dennoch wird ein moderner 16:9-Monitor von einem passenden Standfuß getragen. Aber auch der Bildschirmrahmen und das rückwärtige Gehäuse sollten deinen Vorstellungen entsprechen. Klare Linien und eine passende Farbabstimmung finden hier meist großen Zuspruch. Eine Ausnahme bilden die Curved-Monitore mit gewölbtem Bildschirm. Während die meisten Monitore als reine Flat-Screen ausgeführt sind, bieten die Curved-Modelle einen größeren Blickwinkel.

Bildqualität

Die Bildqualität ist nicht alleine von einer Full-HD- oder 4K-Auflösung abhängig.

Hier spielen Farbsättigung, Kontrast und Helligkeit ebenfalls eine wichtige Rolle.

Sämtliche Einstellungen kannst du individuell vornehmen, wobei einige Monitore eine solche Kalibrierung vollautomatisch erledigen. Die Bildqualität ist übrigens auch vom Pixelabstand zueinander abhängig. Je größer die Bildschirmdiagonale ist, umso höher sollte die Auflösung sein.

Display

Das Display bezeichnet den sichtbaren Bildschirmbereich. Dieser ist bei den meisten Modellen matt ausgeführt, da auf diese Weiße Lichtreflexionen vermieden werden. Apple setzt dagegen auf glänzende Displays. Diese können die Farben besonders kräftig wiedergeben. Für ein ergonomisches Arbeiten solltest du das Display neigen und schwenken können. Es gibt auch Monitore mit Pivot-Funktion. In diesem Fall lässt sich das Display um 90 Grad drehen.

Monitorgröße

Die Größe eines Monitors wird in Zoll angegeben. Hierbei handelt es sich um die Bildschirmdiagonale. Im privaten und Business-Bereich werden am häufigsten 24- und 27-Zoll-Monitore eingesetzt. Architekten und Grafiker benötigen noch größere Monitore.

Definition Zoll

Der Zoll auch (das) Daumbreit oder (die) Daumenbreite genannt, bezeichnet eine Vielzahl von alten Maßeinheiten im Bereich von zwei bis drei Zentimetern. Der Zoll wird heute noch als übliches Längenmaß in den USA verwendet.

Seitenverhältnis

Moderne Monitore besitzen ein Seitenverhältnis von 16:9. Dieses Format hat Vorteile bei der Bild- und Videobearbeitung. Aber auch für große Excel-Tabellen ist dieses Format ideal geeignet. Wenn du jedoch vornehmlich mit einer Textverarbeitung arbeitest, dann reicht ein Seitenverhältnis von 5:4 aus. Darüber hinaus gibt es noch Monitore mit einem Seitenverhältnis von 21:9. Hierbei handelt es sich um Modelle mit großer Bildschirmdiagonale.

Anschlüsse

Monitore sollten recht anschlussfreudig sein. Wenn du eine Abwärtskompatibilität zu älteren Grafikkarten suchst, dann sollte dein Monitor über einen VGA-Anschluss oder einen DVI-Anschluss verfügen. Zu den modernen Anschlüssen gehört der DisplayPort und HDMI. Darüber hinaus bieten Monitore meist noch einen Kopfhöreranschluss und diverse USB-Anschlüsse.

Reaktionszeit

Gamer achten besonders auf eine kurze Reaktionszeit von 1 bis 2 ms. Je schneller die Reaktionszeit eines Monitor-Panels ist, umso flüssiger lassen sich moderne Computerspiele spielen. Für Office-Aufgaben und Bildbearbeitung reichen aber auch schon 5 ms oder mehr aus. Die Reaktionszeit ist eng mit der Paneltechnik verbunden. Kurze Reaktionszeiten bieten die TN-Panels, wobei hier der Blickwinkel insgesamt geringer ist als bei den IPS-Panel, die etwas langsamer sind.

Preis

Ein wichtiges Kaufkriterium stellt der Preis dar. Nicht immer muss ein günstiger Preis auf eine schlechtere Qualität hinweisen. Jedoch bekommst du für einen hochpreisigen Monitor in aller Regel auch eine hervorragende Verarbeitungsqualität. Einfache Full-HD-Monitore sind schon zwischen 100 und 200 Euro erhältlich. Die Allrounder mit 4K-Auflösung liegen zwischen 350 und 1.000 Euro. In der Mitte sind die Gamer-Monitore bis 600 Euro zu finden.

Andere Technikfreunde interessierten sich auch für...

Die japanische Marke Eizo gehört zu den führenden Monitorherstellern. Interessant ist, dass Eizo dir für jeden Anwendungszweck die passende Produktlinie anbieten kann. Die meist...
Dirk WagnerDirk Wagner

Empfehlungen

Ähnliche Beiträge​

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.