Netzteil Test 2021

Top 5 Netzteile im Vergleich

Netzteil Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
3. Platz
4. Platz
5. Platz
Preis-Tipp
Modell Corsair RM850X Corsair RM1000I Corsair TX650M Thermaltake TR2 S LC-Power LC6550
Hersteller Corsair Corsair Corsair Thermaltake LC-Power
Ergebnis
Testsieger
Corsair RM850X
1,2
Netzteil Test
(12/2020)
2. Platz
Corsair RM1000I
1,3
Netzteil Test
(12/2020)
3. Platz
Corsair TX650M
1,4
Netzteil Test
(12/2020)
4. Platz
Thermaltake TR2 S
1,5
Netzteil Test
(12/2020)
Preis-Tipp
LC-Power LC6550
1,5
Netzteil Test
(12/2020)
Kundenbewertung
Leistung
850 Watt
1000 Watt
650 Watt
700 Watt
550 Watt
Formfaktor
ATX
ATX
TXM
ATX
ATX
Eingangsstrom
k. A.
12 Volt
k. A.
k. A.
k. A.
Kühlung
140mm Lüfter
Zero -RMP Lüftermodus
120-mm-Lüfter
120mm Lüfter
120mm Lüfter
Wirkungsgrad
Sehr hoher Wirkungsgrad
Hoher Wirkungsgrad
80 Plus Gold-Wirkungsgrad
bis zu 86 %
k. A.
Größe
15 x 18 x 8,6 cm
15 x 18 x 8,6 cm
15 x 14 x 8,6 cm
14 x 15 x 8,6 cm
15 x 14 x 8,6 cm
Ein-/Ausschalter
done
done
done
done
done
Vorteile
  • Zero-RPM-Lüftermodus
  • geräuschloser Betrieb
  • 10 Jahre Herstellergarantie
  • 80 Plus-Gold zertifiziert
  • 10 Jahre Herstellergarantie
  • extrem präzise Spannungsregelung
  • geringer Stromverbrauch
  • 7 Jahre Herstellergarantie
  • geringe Wärmeabgabe
  • leiser Lüfter
  • hochwertige Komponenten
  • hohe Effizienz
  • Günstiger Preis
  • sehr leise
  • ausreichende Kabellänge
Nachteile
  • Kabelmanagement verbesserungswürdig
  • Datensicherung nötig
  • etwas lauter
  • Kabellänge
  • Material der Stecker
Fazit
format_quoteTop Preis-Leistungs-Verhältnis
format_quoteHervorragend für Hochleistungs-PCs
format_quoteHohe Verarbeitungsqualität zu akzeptablen Preis
format_quoteHochwertiges Netzteil zu gutem Preis
format_quoteSehr gutes Netzteil zu günstigem Preis
Angebote

Netzteil Ratgeber: Arten, Kaufkriterien & Hersteller

pc-netzteil
Tipps und Infos für das passende Netzteil für Ihren PC, finden Sie hier.

Der PC ist von Beginn an mit einem entsprechenden Netzteil ausgestattet. Baut man sich seinen Computer allerdings selbst zusammen oder muss das vorhandene Netzteil wegen eines Defekts ausgetauscht werden, ist es wichtig, sich mit den verschiedenen Eigenschaften, Vorteilen und auch Nachteilen solcher Geräte auseinander zu setzen. Im Folgenden werden daher viele Informationen rund um dieses Thema preisgegeben, um gut vorbereitet in die Suche nach der optimalen Wahl für das perfekte Netzteil starten zu können.

Top 5 Netzteile

Wie schon angesprochen bietet der Markt ein sehr großes Sortiment an verschiedenen Netzteilen, die alle ihre Vor- aber sicher auch Nachteile haben. Um herauszufinden, welches Produkt sich wirklich für den individuellen Bedarf eignet, ist ein entsprechend umfassender Netzteil Vergleich immer eine gute Lösung. Welche Merkmale dabei für einen selber von großem Interesse sind, wird im späteren Verlauf dieses Ratgebers noch verdeutlicht. An dieser Stelle soll aber erst einmal für einen ersten Eindruck von den verschiedenen Möglichkeiten gesorgt werden, auch damit man nicht schon von Beginn an den Überblick verliert. Bei den folgenden Artikeln handelt es sich um fünf verschiedene aber allesamt empfehlenswerte Netzteile, die immer eine gute Wahl darstellen. Nichts desto trotz empfiehlt es sich aber, auch andere Modelle in Betracht zu ziehen, um letztendlich wirklich das für den persönlichen Bedarf beste Gerät zu finden.

1. Corsair RM850X

Die attraktive RMx-Netzteilserie von Corsair bietet eine tolle Leistung bei einer hohen Effizienz und einer gleichzeitig dennoch geringen Lautstärke. Das Gerät verfügt über einen voll modularen Kabelsatz, der sehr leicht angeschlossen werden kann, nachdem das Netzteil sehr komfortabel im Gehäuse installiert wurde. somit erweist sich der Artikel schon vor der ersten Verwendung als extrem benutzerfreundlich. Ein großer Vorteil von diesem Produkt ist die Tatsache, dass zu 100 Prozent nur japanische Kondensatoren verwendet werden. Diese Bauteile haben eine Zulassung für Temperaturen von bis zu 105 Grad Celsius und garantieren durch ihre Erstklassigkeit eine optimale Stromversorgung. Dieser Vorteil sowie die präzise Regelung der Spannung führen unter anderem zu einem optimierten Wirkungsgrad, der das Zertifikat 80 Plus Gold definitiv verdient hat. Hinzu kommt der große Vorteil, dass der Lüfter nur dann in Gang gesetzt wird, wenn auch wirklich der Bedarf aufgrund doch zu hoher Temperaturen besteht. Somit führen niedrige und mittlere Belastungen überhaupt nicht zu Geräuschen durch die Kühlung und sobald diese aktiviert ist, besticht das Netzteil zusätzlich durch nur geringe Lautstärken. Dadurch kann man selber in Ruhe arbeiten und stört beispielsweise beim Einsatz im Büro auch seine Kollegen nicht.

  • 850 Watt, 80 PLUS Gold-Zertifikat: Sehr hoher Wirkungsgrad
  • 100% japanische 105-Grad-Kondensatorer: Erstklassige interne Komponenten gewährleisten eine solide Stromversorgung
  • Zero-RPM-Lüftermodus: Bei niedriger und mittlerer Belastung praktisch geräuschloser Betrie; Vollmodularer Kabelsatz: Für einen einfachen und optischen PC-Bau
  • Herstellergarantie: 10 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Corsair CP-9020180-EU RMX Serie RM850X ATX/EPS Voll Modular 80 PLUS Gold 850W Netzteil, EU

2. Corsair RM1000I

Die optimalen Netzteile der RMi Series bieten eine durch die 80 Plus-Gold Zertifizierung bestätigte hohe Effizienz und gleichzeitig eine hohe Leistung über den modularen Kabelsatz bei einer geringen Geräuschkulisse. Das Gerät verfügt über die innovative Corsair Link Digital Software, die über den Desktop eine optimale Regulierung des Lüfters ermöglicht und einen jederzeit Werte wie die Spannung, die Lüftergeschwindigkeit und den Stromverbrauch kontrollieren lässt. Zudem kann über diese Software jederzeit auch eingestellt werden, ob man den Einzelschienen Modus oder lieber den + 12 V Multischienen Modus arbeiten lassen möchte. Ein weiterer Aspekt zur Erzielung einer optimalen Leistung und Zuverlässigkeit ist die Tatsache, dass zu 100 Prozent nur japanische Kondensatoren verwendet werden. Diese Bauteile haben eine Zulassung für Temperaturen von bis zu 105 Grad Celsius und garantieren durch ihre Erstklassigkeit eine optimale Stromversorgung.

Durch den Zero-RPM-Lüftermodus kommt es zu dem effektiven Fall, dass der integrierte Lüfter nur dann eingeschaltet wird, wenn die Belastung des Netzgerätes über ein niedriges und mittleres Maß hinausgeht und somit das Gerät wärmer wird. Der also nicht dauerhafte Betrieb des Lüfters und die optimale Anpassung der Geschwindigkeit während der Aktivität des Lüfters an den bestehenden Bedarf sorgen für eine sehr geringe Geräuschkulisse, die einen optimal und ungestört arbeiten, spielen oder Filme schauen lässt, ohne dass die Kühlleistung beeinträchtigt wird.

  • Voll modulares 1000Watt ATX Netzteil für saubere, sparsame Stromzufuhr 80 Plus-Gold zertifiziert
  • 100% japanische 105-Grad-Kondensatoren und Zero -RMP Lüftermodus; Überwachen und protokollieren der Lüftergeschwindigkeit, Spannungen und Stromverbrauch über Corsair Link Digital Software
  • 12V Mulit- oder Einzelschienenmodus wählbar; konfigurieren Sie den +12V-Schienenbetrieb selbst über Corsair Link Digital Software
  • Herstellergarantie: 10 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Corsair CP-9020084-EU RMi Serie RM1000i ATX/EPS Voll Modular 80 PLUS Gold 1000Watt, Netzteil

3. Corsair TX650M

Bei dem Corsair TX650M Netzteil handelt es sich um ein attraktives ATX Netzteil, welches der semi-modularen Serie TX angehört und sowohl durch eine hohe Leistung als auch eine geringe Geräuschkulisse beeindruckt, während auch der niedrige Energieverbrauch und die entsprechenden geringen Kosten für Begeisterung sorgen. Die Qualität dieser Artikel ist genauso hoch wie die der Hochleistungsprodukte des Unternehmens, weil Corsair den Grundsatz pflegt, dass unabhängig vom Budget die angebotenen Artikel immer durch Leistung und Zuverlässigkeit überzeugen müssen. Das semi- modulare Konzept besteht in der Technologie, dass die Kabel, welche sich durch ein flaches und schwarz ummanteltes Wesen auszeichnen, nur dann mit entsprechender Energie angesteuert werden, wenn sie auch benötigt werden.

Dadurch werden tolle Ergebnisse und eine enorme Effizienz erzielt.

Die Nutzung nur benötigter Kabel, eine sehr präzise Regelung der Spannung sowie die Tatsache, dass nur optimale 105 Grad Kondensatoren aus Japan verwendet werden, macht das Netzteil nicht nur zur optimalen Wahl für Hochleistungs-PCs, sondern führt auch einem Wirkungsgrad von 80 Plus Gold und der schon angesprochenen starken Reduzierung von Stromverbrauch und Energiekosten.

Insgesamt zeichnet sich das Gerät auch dadurch aus, dass keine zu große Wärme erzeugt wird, wodurch auch der Lüfter nur gering in Anspruch genommen wird. Das wiederum führt auch dazu, dass auch keine große Lautstärke produziert wird und man von einem leisen Betrieb profitieren kann. Die Anschlüsse des Gerätes sind so markiert, dass schon die Installation vor dem ersten Einsatz für Begeisterung sorgt. Das Netzteil bringt ein Gewicht von 1,7 Kilogramm auf die Waage, hat Produktabmessungen von 15 cm x 14 cm x 8,6 cm und bietet eine Leistung von 650 Watt, sodass wirklich nahezu jeder PC mit ausreichend Energie versorgt werden kann. Der eigenen Qualität bewusst bietet das Unternehmen zudem eine Garantie von 7 Jahren sowie einen immer bemerkenswerten Kundenservice an.

  • 80 Plus Gold: Entwickelt weniger Wärme und verbraucht weniger Strom als weniger effiziente Netzteile
  • 50 °C Betriebstemperatur: Bietet volle Ausgangsleistung sogar bei sehr hohen Umgebungstemperaturen
  • 120-mm-Lüfter mit Rifle-Lager: Ruhiger als Kugellager, aber langlebiger als Gleitlager
  • Ausschließlich japanische Kondensatoren: Beispiellose Zuverlässigkeit, auch bei höheren Betriebstemperaturen
  • Herstellergarantie: 7 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
Preis unklar

    4. Thermaltake TR2 S

    Die neue Thermaltake TR2 Netzteilserie bietet ein ATX Netzteil, welches sich nahezu für jeden Mainstream PC als attraktive Stromversorgung eignet und dabei auch durch viele verschiedene Anschlüsse beeindruckt. Der Artikel besteht dabei aus Komponenten, die durch eine sehr hohe Qualität überzeugen und einen dauerhaften Betrieb sowie eine konstante und zuverlässige Leistung garantieren. Bemerkenswert ist dabei vor allem die einzelne + 12 Volt Schiene, welche vollkommen unabhängig von der jeweiligen Last immer kompatibel und leistungsstark in der Lage ist, das gesamte System optimal mit der benötigten Energie zu versorgen. Das Produkt verfügt über die sehr aussagekräftige Zertifizierung 80 PLUS 230 Volt und auch Haswell Ready steht dafür, dass es sich um ein sehr stromsparendes Gerät handelt, welches eine Effizienz von bis zu 86 Prozent erreicht und viel Energie einspart.
     

    Neben den attraktiven Eigenschaften bezüglich der Leistung besticht das Produkt auch durch einen beeindruckend wirkungsvollen und dennoch leisen Lüfter. Dabei besitzt die Lüftung einen Rotor mit einem tollen Durchmesser von 120 mm und gerade diese Größe führt zu leisen Umdrehungen. Parallel sorgt eine intelligente Steuerung dafür, dass die entsprechende Drehzahl perfekt reguliert und optimiert wird, wodurch die Kühlung durch einen exzellenten Luftstrom und die entstehende Geräuschkulisse noch attraktiver werden. Förderlich für den Luftstrom und auch für ein gewisses Maß an Ordnung im Inneren des Geräts ist die Tatsache, dass sämtliche Kabel ummantelt sind.

    Je nach der eigenen Anwendung und dem dadurch entstehenden Energiebedarf gibt es dieses Produkt in unterschiedlichen Ausführungen und zwar in den Varianten mit 350 Watt, 450 Watt, 500 Watt, 600 Watt und sogar 700 Watt. Somit kann wirklich jeder auf seine Kosten kommen.

    • 80Plus weiß zertifiziert
    • 700 Watt
    • Sehr leiser 120mm Lüfter
    • Hochwertige Komponenten, PCI-E 6plus 2pin x 2

    5. LC-Power LC6550

    Dieses attraktive Netzteil ist ein Mitglied der legendären Serie Super Silent, für die das Unternehmen LC-POWER bekannt und gleichermaßen beliebt ist. Dieser Artikel besticht durch eine optimale Leistung, eine hohe Qualität und gleichzeitig einen dennoch attraktiven Preis. Wenn man das Netzteil betrachtet, sieht man sofort, dass man von sämtlichen üblichen und in der Regel benötigten Anschlüssen profitiert, die in den Sektoren Midrange und Office eine große Rolle spielen. Man trifft dabei auf einen 20 + 4 Pin Anschluss für ein Mainboard, welches sich zudem auch über den ebenfalls vorhandenen 4 + 4 Pin Anschluss verbinden lässt. Zudem verfügt das Netzteil über einen PCI Express Anschluss sowie über 4 SATA und 4 PATA Anschlüsse. Somit hat man die Möglichkeit, nicht nur das Mainboard, sondern auch Festplatten (PATA oder auch SATA), SSDs oder auch optische Laufwerke und natürlich die notwendige Grafikkarte anzuschließen.

    Neben den optimalen und ausreichend vorhandenen Anschlüssen besticht das Gerät aber auch durch eine tolle Kühlung. Hierfür ist das Gerät mit einem Lüfter ausgestattet, der über einen attraktiven Durchmesser von 120 mm verfügt. Diese Größe des Rotors führt dazu, dass die Kühlung mit einer sehr leisen und nahezu nicht zu hörenden Lautstärke abläuft, was zu einem angenehmen und stressfreien Arbeiten führt und das sowohl zuhause als auch im Büro, wo man eventuell vor allem auch die anderen Kollegen nicht stören möchte. Die geringe Lautstärke vermeidet dabei auch keinesfalls eine tolle Leistung, sodass durch die Lüftungsgitter in Wabenform an der Rückseite des hochwertigen Gerätes eine optimale Kühlung erzielt wird. Was die Maße betrifft, bringt dieses ATX Netzteil ein Gewicht von nur 1,752 Kilogramm auf die Waage und besitzt Abmessungen von 86 mm x 150 mm x 140 mm, um fast überall einen guten Platz zu finden.

    • 120mm Lüfter / +3,3 V: 33A / +5,0 V: 28A / +12,0 V1: 16A / +12,0 V2: 18A / black

    Wofür braucht der PC ein Netzteil?

    Das Netzteil wird verwendet, um Spannung, Strom und Stromart an die jeweiligen Bedürfnisse des Gerätes anzupassen.

    Wenn man den PC startet und seine Anwendungen unterschiedlicher Art durchführt, ist begeistert davon, welch große Dienste einem dieser Computer erweist. Der Blick auf die Funktionsweise von einem PC und auch sofort schon der Blick in das Innere des entsprechenden Gehäuses offenbart einem, dass viele Bauteile benötigt werden, damit diese Leistung eines PCs überhaupt zustande kommen kann. gerade dann, wenn man sich das Innenleben des PCs näher anschaut, trifft man auf viele kleine und größere Kabel, die einem direkt verdeutlichen, dass dort kaum etwas ohne den dafür benötigten Strom funktionieren kann. Jedes Bauteil hat seine eigene Funktion und auch einen jeweils von dem der anderen abweichenden Stromverbrauch – insgesamt entsteht aber ein hohes Maß an Energiebedarf, welches durch die Zuführung von Strom befriedigt werden muss.

    Bei diesem Bedarf an Strom trifft man nun auf das Problem, dass die angesprochenen Bauteile so beschaffen sind, dass sie nur funktionieren können, wenn sie mit Gleichstrom versorgt werden. Somit ist der aus der normalen Steckdose kommende Wechselstrom an sich nicht geeignet, um den PC direkt mit der benötigten Energie zu speisen. Genau hier tritt dann der Fall ein, dass für den Betrieb eines PCs unbedingt ein Netzteil benötigt wird, welches grundsätzlich dann drei wichtige Funktionen besitzt. Die erste Aufgabe ist die, dass das Netzteil den Wechselstrom aus dem regulären Stromnetz über die Steckdose und das entsprechende Netzteil aufnimmt und diesen in den benötigten Gleichstrom umwandelt. Das Problem bzw. die Herausforderung, die hierbei auftritt, besteht in der schon angesprochenen Tatsache, dass die einzelnen Bauteile für sich jeweils einen unterschiedlichen Bedarf an Energie haben. Das führt dazu, dass sie eine unterschiedliche Spannung benötigen und somit nicht alle Bauteile mit derselben Energie beliefert werden können. Hierfür wird der Strom aus der Steckdose in verschiedene Spannungen zu 3,3 Volt, 5 Volt und 1 Volt umgewandelt, um alle Bedürfnisse der Bauteile speziell befriedigen zu können. Das erklärt dann auch deutlich, wieso jedes Bauteil sein eigenes Stromkabel benötigt. Über diese Kabel erfolgt dann auch die zweite Aufgabe des Netzteils, welches die den umgewandelten Strom natürlich dann zu den einzelnen Bauteilen transportiert, damit diese ihren Betrieb aufnehmen und ihre speziellen Aufgaben erfüllen können.

    Arten von Netzteilen

    Es gibt Office-, Multimedia- und Gaming PC Netzteile

    Bei der Frage „Welches Netzteil brauche ich?“ kommt es sehr auf die Verwendung des PCs und somit auch auf dessen Ausstattung an, auf die das Computer Netzteil entsprechend ausgerichtet sein muss. Hier werden vor allem auf dem Markt die folgenden drei Varianten unterschieden, sodass man sich selber anhand seiner Anwendungen gut einordnen kann. Zumindest wird dadurch die Richtung klar, in die man bei der Wahl nach einem passenden Gerät schauen sollte.

    Office PC Netzteil

    Wer seinen PC hauptsächlich für die normalen Büro-Arbeiten benötigt, verwendet in der Regel einen gewöhnlichen Office-PC, welcher für diese Anwendungen ausgestattet wurde und für diesen Zweck keine sehr hohe Wattzahl benötigt, damit alles funktioniert wie gewünscht.

    Dementsprechend reicht hier auch das entsprechende Office Computer Netzteil.

    Es ist genau für diese Art von PC geeignet und bringt ein begrenztes Leistungsvermögen mit sich. Dafür besticht es aber durch einen niedrigen Anschaffungspreis sowie einen sehr geringen Stromverbrauch. Für solche Varianten steht meist eine Wattzahl von um die 300 Watt.

    Multimedia PC Netzteil

    Für diejenigen, die sich als Freund von Streamingdiensten oder anderen Anwendungen im Internet erweisen, und dabei dann parallel auch schon einmal die ein oder andere Büroarbeit erledigen müssen, ist der Multimedia PC ein optimaler Computer. Er zeichnet sich durch höhere Auflösungen und auch bessere Grafikkarten aus, die speziell zu den Bauteilen im PC gehören, welche dann auch einen höheren Energiebedarf haben. Aus dem Grund muss ein solcher PC auch mit mehr Energie bzw. einer höheren Wattzahl versorgt werden, weshalb es das spezielle Multimedia Computer Netzteil gibt, welches durch ein mittleres Leistungsvermögen auf sich aufmerksam macht. Bei diesen Modellen ist dann allerdings auch schon ein etwas höherer Preis und auch ein moderat steigender Stromverbrauch zu erkennen. Für diese Varianten steht häufig eine Wattzahl von um die 400 Watt.

    Gaming PC Netzteil

    Der leistungsstärkste PC ist der Gaming PC, welcher genau das am besten geeignete Modell für diejenigen ist, die sich der Faszination des Gamings widmen und dieses auch in vollen Zügen genießen möchten. Die dafür benötigten Bauteile wie besondere Panels und Grafikkarten erfordern den höchsten Bedarf an Energie und somit ein spezielles Gaming Computer Netzteil mit besonders hoher Wattzahl, um die rechenintensiven Anwendungen optimal unterstützen zu können. Diese Geräte bieten ein sehr hohes Leistungsvermögen. Dafür zeichnen sie sich aber auch durch einen höheren Anschaffungspreis und einen größeren Energieverbrauch aus. Die Netzteile beginnen in der Regel bei Wattzahlen von mindestens 500 Watt.

    Kriterien vor dem Kauf

    Verschiedene Kriterien sollten vor dem eigentlichen Kauf des Netzteils durchdacht werden.

    Gerade bei solchen technischen Produkten ist es immer wichtig, einen Blick auf die verschiedenen Eigenschaften und Leistungen zu werfen. Eine Hilfe bietet dabei vor allem immer ein PC Netzteil Test. Hier erfolgt eine Art der Netzteil Kaufberatung durch eine Beschreibung der Kriterien, die beim Netzteil kaufen von besonders großer Bedeutung sind.

    Leistung

    Ohne Frage gehört die Leistung bei einem Netzteil zu den wichtigsten Kriterien, denn es muss schließlich so viel Leistung erzeugt werden, wie der PC mit all seinen Bauteilen für eine einwandfreie Funktion benötigt. Es gibt verschiedene Varianten mit beispielsweise 300 Watt oder auch 600 Watt und die optimale Wahl kann man nur treffen, wenn man auf die anvisierten Anwendungen vom PC schaut und somit ein Bild davon bekommt, wie viel Leistung notwendig sein wird. Als Faustzahlen kann man sich ungefähr daran orientieren, dass für den Office-PC ungefähr 300 Watt ausreichen, während es für den Multimedia-PC um die 400 Watt sein sollten und der Gaming-PC mindestens 500 Watt benötigt.

    Formfaktor

    Beim Formfaktor handelt es sich um die genormten Befestigungsweise von Bauteilen. Besonders verbreitet ist dabei das ATX Netzteil mit einer üblichen Größe von 15 cm x 8,6 cm x 14 cm. Zudem trifft man auch auf AFX Modelle für den Big oder Midi Tower oder auch Varianten im BTX Format.

    Infofilm: NETZTEIL Kaufberatung - Wie viel WATT brauchst du wirklich?

    Video abspielen

    Wirkungsgrad

    Der Wirkungsgrad trifft eine Aussage darüber, wie viel des Stromes auch wirklich an die verschiedenen Bauteile weitergegeben wird. Es gibt entsprechende Zertifikate, die darüber ein Urteil fällen und Auszeichnungen von Bronze, Silber, Gold, Platinum und Titanium vergeben, wobei Titanium den effektivsten Grad hat. Unter Gold sollte man keine Geräte kaufen. Bei einem höheren Wirkungsgrad kommt es zu einem geringeren Verlust der Energie als Wärme und somit auch zu einem geringeren Stromverbrauch.

    Sicherheit

    Die Sicherheit ist immer wichtig und bei einem solchen Netzteilen kommt es dabei auf entsprechende Schutzsysteme an, zu denen vor allem die folgenden wichtigen Varianten zählen:

    Die Over Voltage Protection (OVP) sorgt für ein Herunterfahren des Gerätes, wenn auf den Kabeln zu viel Volt liegt und eine Überspannung droht.
    Die Over Power Protection (OPP) sorgt für ein Herunterfahren des Gerätes, wenn aufgrund zu vieler Anwendungen eine Überlastung droht.
    Die Over Current Protection (OCP) sorgt für ein Herunterfahren des Netzgerätes als Überstromschutz, wenn die Stromstärke ein bestimmtes Maß überschreitet.
    Die Short Circuit Protection (SCP) sorgt sofort bei einem Kurzschluss für ein Herunterfahren.
    Die Over Temperature Protection (OTP) schützt vor einer Überhitzung.

    Netzteillüfter

    Eines der wichtigsten Eigenschaften des Netzteils ist die Kühlung.

    Auch für die Netzteile ist eine optimale Kühlung immens wichtig, um die optimale Betriebstemperatur sowie dadurch auch die Funktionsfähigkeit in Form einer kontinuierlichen Leistung zu erhalten. Zudem wird durch das Kühlen auch die Lebensdauer verlängert. Bei den Kühlen unterscheidet man grundsätzlich zwischen Luft- und Wasserkühlung sowie passiver und semipassiver Kühlung.

    Sleeve Bearing oder einfach Bearing bezeichnet das normale Gleitlager beschreibt die Reduzierung der Reibung durch Fetten oder Ölen in der Kühlung. Geeignet ist diese günstigste Variante allerdings nicht für höhere Temperaturen, bei denen die Schmiermittel austrocknen können, ihre Wirkung nicht mehr erzielen und je nach eingebauter Stellung der Kühlung einseitig ablagern können, was die Bewegung des Rotors beeinträchtigt und somit auch die Kühlleistung. Beim Ball Bearing , einer etwas teureren Variante, kommt es zu einer Rotation durch Körper, meistens Kugeln, in einem Wälzlager, wodurch die Kühlung erzeugt wird. Diese Kühlung kann in jeder Position eingebaut werden und schafft auch bei höheren Temperaturen eine gute Wirkung. Beim Fluid Dynamic Bearings wird die kühlende Rotation durch eine Vollschmierung durch Öl oder auch durch Gas zu einem reibungsfreien Vorgang, der durch die reduzierte Reibung länger andauern kann und mit geringeren Vibrationen erfolgt.

    Eine passive Kühlung erfolgt über spezielle Bauteile von hoher Qualität, welche verhindern sollen, dass es überhaupt zu einer Erzeugung von zu hoher Wärme kommt. Zudem wird vorhandene Wärme über einen Kühlkörper entfernt, welcher aus einem wärmeleitenden Material besteht. Die semipassive Kühlung vereint die Technik der passiven Kühlung mit einem Lüfter, der allerdings erst dann einschreitet, wenn doch zu viel Wärme entsteht.

    Lautstärke

    Die Lautstärke kommt zum größten Teil von der oben beschriebenen Lüftung und ist dabei abhängig von der jeweiligen Variante. Während die Kühlung der Sleeve Bearing Technik am lautesten ist, zeichnet sich die passive Kühlung als leiseste Form aus, weil dort alleine die Beschaffenheit der Materialien für ein Vermeiden zu hoher Wärme sorgt und keine Rotorengeräusche entstehen. Semipassiv ist eine tolle Alternative, weil dort die Lüftung erst bei bestimmten Temperaturgrenzen eingreift. Bei Kühlungen mit einem Rotor kann man dem Merksatz folgen, dass die Lautstärke geringer wird, je größer der Rotor ist. Empfehlenswert sind daher Durchmesser von mindestens 120 mm.

    Ausstattung

    Manchen ist es so überhaupt nicht bewusst, aber auch bei einem Netzteil kann die Ausstattung zu einem Entscheidungsmerkmal werden. Die Ausstattung besteht dabei aus den verschiedenen vorhandenen Kabel, um umfassende Anschlussmöglichkeiten sofort nutzen zu können. Unverzichtbar ist natürlich das 24Pin Hauptstromkabel. Hinzu kommen das 8Pin Kabel für den Prozessor. Weitere SATA- und Molex-Verbindungen sind nützlich für SSDs oder Festplatten und gerade beim Eigenbau von PCs wie einem Gaming-PC werden zusätzliche PCI-E-Stromkabel benötigt und das vor allem dann, wenn man zum Beispiel auf mehr als eine Grafikkarte zugreifen möchte.

    Hersteller für PC Netzteile

    Ein Blick auf die bekanntesten Netzteil-Hersteller kann Ihnen sicherlich die Kaufentscheidung erleichtern.

    Bei der Entscheidung zwischen verschiedenen Modellen kann unter Umständen auch der Blick auf die Hersteller helfen. Auch im Bereich von PC-Netzteilen gibt es nämlich besonders bekannte und empfehlenswerte Marken, die immer für eine gute Wahl und eine hohe Qualität stehen. Beispiele sind dafür ohne Frage die folgenden Unternehmen:

    Cooler Master

    Eine der bekanntesten Hersteller ist ohne Frage das Unternehmen Cooler Master, welches neben Netzteilen auch Kühlungen und Gehäuse anbietet. Die Arbeit mit einer langen Erfahrung und eigenen Produktionsorte sorgt für ein attraktives Angebot von Artikeln höchster Qualität. Das Sortiment reicht dabei von Produkten für den Einsteiger bis hin zu Lösungen für den High End Sektor und alles immer zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Be quiet!

    Bei der Suche nach einem Rechner Netzteil ist auch be quiet! immer eine gute Wahl. Das aus Deutschland stammende Unternehmen besticht durch Produkte aus eigener Entwicklung, die dadurch immer eine sehr hohe Qualität aufweisen. Gerade im Bereich von Netzteilen und Kühlung ist gehört der Betrieb zu den führenden Herstellern und bietet Produkte in allen Preisklassen an.

    Seasonic

    Das Unternehmen Seasonic gehört zu den Firmen, die die Netzteile für die Hersteller von Elektrogeräten herstellen, die sich um diese Produktion nicht selber kümmern. Das Unternehmen bietet mit die besten Produkte des Marktes an und bietet bei einer tollen Qualität sehr attraktive Preise und das sowohl für PCs für normale Anwendungen als auch für High End Geräte.

    Weitere Hersteller:

    Netzteil einbauen

    Beim Einbau des neuen Netzteils ist die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung ideal.

    Der richtige und sorgsame Einbau von einem Netzteil ist kein großer Akt, der dennoch mit Vorsicht vorgenommen werden sollte. Hierbei hilft es, in folgenden Arbeitsschritten vorzugehen:

    Als allererstes ist es wichtig, dass sämtliche verbundenen Geräte von der Stromversorgung getrennt werden und man sich zusätzlich auch vor jeder statischen Ladung schützt. Hier kann einfach der Griff an eine Heizung helfen.

    Der nächste Schritt besteht im Ausbau des des bisherigen Netzteils.

    Sämtliche Verbindungen zum Mainboard und auch zu anderen Geräten müssen getrennt werden.

    Der dicke Stecker kann in der Regel durch ein Drücken auf die über dem Haken platzierte Verriegelung an der Seite gelöst werden. Anschließend kann nach Entfernung der Schrauben am Gehäuse dann schon das Netzteil entfernt werden.

    Nun kann die Vorbereitung des neuen Netzteils für den anschließenden Einbau folgen. Dazu gehört die Anbringung der Stecker an die richtigen Stellen. So besitzt das Mainboard meistens nahe des Hauptprozessors eine Buchse mit vier Polen besitzen, die für die Zusatzstromversorgung gedacht ist, was am Kabel oft durch die Aufschrift CPU gekennzeichnet ist. An Grafikkarten findet man meistens flache oder sechspolige Buchsen, während die entsprechenden Kabel mit der Aufschrift PCI-E gekennzeichnet sind.

    Nach diesen Verbindungen kann nun das Netzteil an sich eingebaut werden. Beim Einsetzen ist es wichtig zu prüfen, dass die Schraublöcher frei sind und die Aussparung genug Platz für den Lüfter bietet. Ist das nicht der Fall, hilft ein Drehen des Netzteils um 180 Grad. Passt alles, kann das Netzteil festgeschraubt werden. Anschließend werden die Peripheriegeräte angeschlossen, bevor abschließend die Grafikkarte und das Mainboard eingesteckt werden. Danach kann der Rechner hochgefahren und wieder genutzt werden.

    FAQ

    Die hier aufgeführten oft auftretenden Fragestellungen und die entsprechend gegebenen Antworten helfen dabei, noch offene Punkte abschließend klären zu können.

    Zunächst ist es wichtig, das aktuelle Netzteil sorgsam zu entfernen. Dazu sollte es auf jeden Fall von der Stromversorgung getrennt werden und das Gehäuse sollte in keinem Fall geöffnet werden. das ist schon im normalen Zustand und erst recht bei einem defekt lebensgefährlich. Zudem sollte man sich selber erden, um keine Schäden durch eine elektrische Aufladen zu erzeugen. Bei der Demontage des Netzteils sollte man direkt darauf achten, welche Kabel und Anschlüsse benötigt werden, um das beim Kauf des neuen Netzteils zu berücksichtigen. Ein gutes Netzteil muss schließlich auch optimal angeschlossen werden können, weshalb auch die Länge des Kabels von Bedeutung ist. Bei der Wahl des neuen Artikels ist es zudem wichtig, sich für ein Modell zu entscheiden, das zu den technischen Anforderungen des PCs passt. So muss zum Beispiel die Wattzahl zum Bedarf des PCs passen.

    Das Netzteil kann in der Regel so lange benutzt werden, wie es sich als funktionstüchtig und nicht defekt erweist. Mit der Zeit kann es aber dazu kommen, dass der PC aufgerüstet wird, wie zum Beispiel durch eine hochwertigere Grafikkarte. Wenn dann mehr Strom benötigt wird, ist es durchaus möglich, dass die Leistung des Netzteils aus diesem Grund nicht mehr ausgereicht und für einen Ersatz gesorgt werden muss.

    Im Grunde genommen sollte man immer dann von einem Defekt ausgehen, wenn es beim Einschalten zu seltsamen Geräuschen kommen oder es sogar zu einer Entwicklung von Rauch kommt. Das Gerät sollte dann umgehend ausgeschaltet werden, um weitere Schäden zu vermeiden. Da große Spannungen innerhalb des Netzteils zu lebensgefährlichen gefahren führen, sollte man die Prüfung, Reparatur oder andere Schritte am besten den entsprechenden Fachleuten überlassen.

    Das Netzteil benötigt eine ausreichende Leistung, um sämtliche Bestandteile des PCs mit ausreichend Strom versorgen zu können. Gerade Grafikkarten erweisen sich als Bauteile, die ein sehr hohes Maß an Strom benötigen und die Netzteile oft an ihre Grenzen bringen. Gerade im Zusammenhang mit einer Grafikkarte kann eine zu geringe Leistung in Watt dann zu eingefrorenen Bildern oder auch zum Absturz des Rechners führen. Daher ist immer auf eine ausreichend hohe Wattzahl zu achten.

    Andere Technikfreunde interessierten sich auch für...

    PC-Netzteile sind für einen reibungslosen Betrieb des PC-Systems unverzichtbar. Sie versorgen sämtliche angeschlossenen PC-Komponenten mit Strom. Wichtig ist, dass dein Netzteil ...
    Dirk WagnerDirk Wagner

    Empfehlungen

    Inhaltsübersicht

    Interessantes über Netzteile