Der amerikanische PC-Hersteller Dell ist mit seinen innovativen Geräten sowohl in Unternehmen als auch im Privatsektor weithin vertreten. Einen Dell PC kannst du in aller Regel individuell auf deine Bedürfnisse gezielt konfigurieren und bestellen.

Darüber hinaus werden aber auch viele vorkonfigurierte Modelle zu günstigen Preisen angeboten, sodass du sofort damit loslegen kannst. Zu den bewährten Office-Modellen gehört der Dell Tower PC aus der Optiplex-Serie. Diese Rechner richten sich in erster Linie an Büroarbeitsplätze. Die Ausstattung ist so gewählt, dass damit aktuelle Office-Programme problemlos laufen, aber auch das Internetsurfen zum Vergnügen wird. Für Spiele bietet Dell andere Serien an, wie zum Beispiel die Alienware- oder XPS-Serie. Nachfolgend kannst du dich hier im Dell PC Test über die Top 3 Modelle eingehend informieren und somit vielleicht eine Kaufentscheidung treffen.

Dell PC Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
Preis-Tipp
3. Platz
Modell Dell Optiplex 3060 SFF Dell Office PC Dell Opti 3060 MT
Hersteller Dell Dell Dell
Ergebnis
Testsieger
Dell Optiplex 3060 SFF
1,4
Dell PC Test
(08/2020)
Preis-Tipp
Dell Office PC
1,7
Dell PC Test
(08/2020)
3. Platz
Dell Opti 3060 MT
2,0
Dell PC Test
(08/2020)
Kundenbewertung
Betriebssystem
Windows 7 Professional
Windows 10 Professional
Windows 7 Professional
Prozessor
Intel Core i5-8500
Intel Core i3 2120T
Intel Core i5-8500
Festplatte
256 GB
500 GB
256 GB
Festplatten-Technologie
SSD
HDD
SSD
Grafikchip
Intel UHD Graphics 630
k.A.
Intel UHD Graphics 630
Arbeitsspeicher
8.192 MB
4 GB
8.192 MB
Optisches Laufwerk
done
done
done
WLAN
clear
clear
done
Vorteile
  • Vielfältige Anschlüsse und Schnittstellen
  • Optisches Laufwerk
  • Gute Rechenleistung
  • Vorinstalliertes Betriebssystem
  • Vielfältige Anschlüsse und Schnittstellen
  • Optisches Laufwerk
Nachteile
  • 4K Unterstützung der GPU nicht optimal
  • Verbaute Festplatte nicht sehr leistungsstark.
  • Frontblende des DVD-Brenners nicht abnehmnbar
Fazit
format_quoteTop für Büroanwendungen
format_quoteFlexible Desktop-PC-Lösung
format_quote Kompromisslose Produktivität
Angebote

Top 3 Dell PCs

1. Dell Optiplex 3060 SFF

Beim Dell Optiplex 3060 SFF handelt es sich um einen sehr kompakten Tower-PC, der dem Small Form Factor entspricht. Der in schwarz gehaltene PC von Dell muss sich jedoch nicht hinter anderen Modellen verstecken. Er besitzt die Abmessungen von 9,3 x 29,2 x 29 cm (B x T x H) und wiegt etwa 5,3 kg.

Ausgestattet ist dieser mit einem Intel Core i5-8500 Prozessor mit 3 GHz Taktfrequenz und 6 Prozessorkernen. Der Hauptspeicher ist mit 8 GB ausreichend dimensioniert. Hier wurden DDR4-SRAMs verbaut. Für einen schnellen Systemstart sorgt die 256 GB große SSD. Für eine schnelle Grafik ist auf dem Motherboard ein Intel UHD Graphics 630 Chip verbaut. Damit kannst du dir auch Bildschirminhalte in UHD bzw. 4K ansehen.

Als vollwertiger Dell Desktop PC ist dieser mit 4 USB-2.0-Ports, 1 USB-3.0-Port, 1 LAN-Port, 1 HDMI-Port und 2 Kopfhöreranschlüsse ausgestattet. Auf einen SD-Kartenschacht und einen DVD-Brenner musst du hier nicht verzichten. Diese Komponenten befinden sich auf der Vorderfront. Der PC von Dell ist mit einem 200 Watt Netzteil versehen, welches für die aktuelle Konfiguration ausreichend dimensioniert ist.

Im Lieferumfang befinden sich neben dem PC noch eine kabelgebundene Maus und eine Tastatur.

Welche Software wird mitgeliefert?

Neben Dell-Treibern wird dieser Dell PC mit einer vorinstallierten Version von Windows 7 Professional ausgeliefert. Es gibt mittlerweile auch Angebote, die mit Windows 10 versehen sind.

Was sagen die Kunden zum Dell PC?

Die meisten Kunden waren von der Qualität und Leistungsfähigkeit begeistert und haben diesen PC von Dell daher positiv bewertet. Als zuverlässiger Rechner wurden das leise Betriebsgeräusch und die schnelle Bootgeschwindigkeit gelobt. Natürlich gehören die User in erster Linie zu den Office-Anwendern, die diesen PC nahezu ausschließlich für solche Büroarbeiten einsetzen. Hier kann der Dell Optiplex 3060 SFF seine Stärken herausspielen.

Fazit

Der Dell Optiplex 3060 SFF überzeugt zunächst mit seinen kompakten Abmessungen. Du kannst diesen PC mühelos auf dem Schreibtisch platzieren. Achte beim Kauf darauf, welche Windows-Version noch installiert ist. Dieser Rechner ist überaus schnell und zuverlässig. Die zahlreichen positiven Kundenbewertungen sprechen hier für sich. Du kannst diesen Dell PC zurzeit für etwa rund 666 Euro bestellen. Eine Kaufempfehlung kann ausgesprochen werden.

Lieferumfang

  • Prozessor: Intel Core i5-8500
  • Grafikchip: Intel UHD Graphics 630
  • Datenspeicher: 256 GB
  • Chipsatz: Intel H370
  • Arbeitsspeicher: 8192 MB

2. Dell Optiplex 790 DT

Ebenfalls sehr kompakt präsentiert sich der stylische Dell Optiplex 790 DT. Das Modell mit schwarz-silberner Front macht auf jedem Schreibtisch eine gute Figur. Dieses Modell besitzt die Abmessungen von 10,2 x 41 x 36 cm (B x T x H) und bringt ein Gewicht von 7,6 kg auf die Waage.

Im Inneren arbeitet ein Intel Core i3-2120 Prozessor mit 3,3 GHz Taktfrequenz. Der Hauptspeicher ist mit 4 GB DDR3 RAM-Bausteinen versehen. Für normale Office-Anwendungen reicht dieser vollkommen aus. Recht großzügig ausgelegt ist die eingebaute 500 GB SATA-HDD. Darauf kannst du eine Menge an Daten speichern. Sie dient auch für einen flotten Systemstart. Ebenso ist noch ein DVD-Brenner vorhanden. Für eine solide Grafikausgabe steht ein eingebauter Intel HD Graphics 2000 Chip zur Verfügung. Natürlich kannst du diesen Rechner jederzeit mit einer noch leistungsfähigeren Grafikkarte ausstatten.

Interessant ist, dass dieser Dell PC mit einem 250 Watt Netzteil versehen ist. Somit hast du hier immer noch ein wenig Leistungsreserve. Der Dell Optiplex 790 DT ist recht anschlussfreudig. So findest du hier insgesamt 10 USB-2.0-Ports, 1 Displayport, 1 VGA-Anschluss, 1 LAN-Port, 1 Audio Line-In-Port, 1 Mikrofon-Anschluss, 1 RS232-Schnittstelle, 1 Kopfhöreranschluss, 1 vorderen Audio Line-In-Port, 1 PS/2-Mausanschluss und 1 PS/2-Tastaturanschluss. Die meisten dieser Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite. 

Als vollwertiger Dell Desktop PC ist dieser mit 4 USB-2.0-Ports, 1 USB-3.0-Port, 1 LAN-Port, 1 HDMI-Port und 2 Kopfhöreranschlüsse auf der Frontseite ausgestattet. Auf einen SD-Kartenschacht und einen DVD-Brenner musst du hier nicht verzichten. All diese Komponenten befinden sich auf der Vorderfront. Der PC von Dell ist mit einem 250 Watt Netzteil versehen, welches für die aktuelle Konfiguration ausreichend dimensioniert ist.

Wie du anhand der Anschlüsse erkennen kannst, ist dieser PC schon etwas betagter. Er wird generalüberholt angeboten. Im Lieferumfang befinden sich neben dem PC noch eine kabelgebundene Maus und eine Tastatur.

Welche Software wird mitgeliefert?

Der Dell Optiplex 790 DT wird mit vorinstalliertem Windows 10 Professional ausgeliefert. Darüber hinaus sind auch noch die Dell-Treiber und Dienstprogramme enthalten.

Was sagen die Kunden zum Dell PC?

Der Dell Optiplex 790 DT punktet mit vielen positiven Kundenbewertungen. Viele haben ihn als alltagstauglichen Allrounder bezeichnet. Seine Stärken liegen im Home-Office bzw. im Büroalltag. Da es sich um einen generalüberholten Dell PC handelt, sind diese leider nicht immer so ausgestattet, wie du dir es gewünscht hättest. So können durchaus Komponenten durch andere ersetzt sein. Andererseits punktet der PC mit einem leisen Betriebsgeräusch. Darüber hinaus erhältst du hier einen soliden Office-PC mit Intel Core i3 Prozessor.

Fazit

Beim Dell Optiplex 790 DT handelt es sich um einen recht kompakten Office-PC, der für viele Anwendungen ausreichend Power bietet. Zwar kann er mit aktuellen PCs nicht mehr mithalten, jedoch läuft auf ihm problemlos Windows 10. Viele Kunden haben diesen zuverlässigen Rechner mit positiven Kundenrezensionen gesegnet. Du kannst diesen Dell PC zu einem Preis von 105 Euro bestellen. Eine Kaufempfehlung kann auch hier wieder ausgesprochen werden.

Lieferumfang

3. Dell Opti 3060 MT

Möchtest du einen Dell PC kaufen, dann kann der Dell Opti 3060 MT eine interessante Alternative darstellen. Dieser Dell Desktop PC besitzt die Abmessungen von 15,4 x 27,4 x 35 cm (B x T x H) und wiegt rund 7,9 kg. Das in schwarz gehaltene Modell kann auch liegend betrieben werden. Die durchbrochene Vorderfront sorgt für ausreichend Belüftung und sieht zudem recht gut aus.

Ausgestattet ist der Dell Opti 3060 MT mit einem Intel Core i5-8500 Prozessor mit 3 GHz Taktfrequenz. Der Arbeitsspeicher ist mit 8 GB ausreichend dimensioniert und bietet für die meisten Anwendungen viel Leistung. Generell eignet sich dieser Dell Desktop PC vornehmlich für den Büroalltag. Für die Grafikausgabe steht ein integrierter Intel UHD Graphics 630 Chip zur Verfügung, sodass du eine brillante Displaywiedergabe genießt.

Infofilm: Dell OptiPlex 3060 Tower Computer Unboxing

Video abspielen

Als Massenspeicher ist der Dell Opti 3060 MT mit einer 256 GB SSD ausgestattet, sodass du den Rechner innerhalb kürzester Zeit hochfahren kannst. Natürlich dürfen ein SD-Kartenleser und ein DVD-Brenner nicht fehlen.

Dieser Dell Desktop PC ist mit 4 USB-2.0-Ports, 4 USB-3.0-Port, 1 LAN-Port, 1 HDMI-Port und 2 Kopfhöreranschlüsse ausgestattet. Kopfhöreranschluss und USB-Ports sind auch auf der Vorderfront zugänglich. Für genügend Leistung sorgt das eingebaute 260 Watt Netzteil.

Im Lieferumfang befinden sich neben dem Dell Opti 3060 MT noch eine kabelgebundene Maus und eine Tastatur.

Welche Software wird mitgeliefert?

Entgegen der Beschreibung wird der Dell Opti 3060 MT mit vorinstalliertem Windows 10 Professional 64 Bit ausgeliefert. Darüber hinaus gibt es noch die üblichen Dell Dienstprogramme und Treiber.

Was sagen die Kunden zum Dell PC?

Durchschnittlich gute Kundenrezensionen hat der Dell Opti 3060 MT erhalten. Als reiner Office-PC verrichtet er seine Arbeit zuverlässig und schnell. Wlan ist leider nicht mit an Bord und muss per Wlan-Stick nachgerüstet werden. Die meisten Office-Modelle von Dell verfügen auch nicht über eine Wlan-Konnektivität. Dafür ist immerhin ein schneller LAN-Port vorhanden. Gelobt wurde dagegen der schnelle Intel Core i5 Prozessor, der dem Rechner genügend Schnelligkeit verschafft.

Fazit

Der Dell Opti 3060 MT richtet sich in erster Linie an den Büroalltag. Jedoch kann dieses Modell nicht nur mit i5-Prozessor und 8 GB RAM punkten, sondern auch mit einer 256 GB großen SDD. Somit kannst du damit auch mehr erledigen als reine Office-Arbeiten. Interessant ist, dass der Rechner auch mit Windows 10 erhältlich ist. Du kannst diesen Office-PC von Dell zu einem Preis von knapp unter 620 Euro bestellen. Als Alternative kann auch hier wieder der Kauf empfohlen werden.

Lieferumfang

  • Prozessor: Intel Core i5-8500
  • Grafikchip: Intel UHD Graphics 630
  • Datenspeicher: 256 GB
  • LGA 1151 (Socket H4)
  • Arbeitsspeicher: 8192 MB

Über Dell

Die Marke Dell hat sich mit verschiedenen Komponenten auf dem Markt etabliert.

Der amerikanische Computerhersteller wurde im Jahr 1984 von Michal Dell gegründet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Round Rock. Zu den wichtigsten Produkten gehören maßgeschneiderte PC-Systeme und Speicherbausteine. Seit 1988 ist Dell auch hierzulande vertreten. Zu den wichtigsten Komponenten gehören Desktop-PCs, Notebooks, Monitore, Server, Speicherbausteine, Workstations und sogar Smartphones.

Dell tritt in erster Linie als Direktvermarkter auf. So kannst du auf der Webseite von Dell dir den gewünschten PC individuell nach deinen Vorgaben konfigurieren. Der Rechner wird dann speziell für dich zusammengebaut.

0
Gründungsjahr
0
Mitarbeiter
0
Jahresumsatz (in Mrd. USD)

Neben den reinen Office-PCs bietet Dell auch spezielle Gamer-PCs an. Diese werden unter dem Markennamen Alienware veräußert. Mittlerweile kannst du Dell-PCs nicht nur auf der Webseite von Dell bestellen, sondern findest diese auch im örtlichen Handel und selbst bei bekannten Discountern.

Sehr beliebt sind die generalüberholten Rechner aus Firmenbeständen.

Du kannst zu einem Bruchteil des Originalpreises hier sehr günstige und gut ausgestattet Hardware bekommen.

Vor- und Nachteile eines Desktop PCs

Möchtest du dir einen Dell Desktop PC kaufen, dann solltest du auch die Vor- und Nachteile kennen.

Vorteile

  • Du erhältst eine solide und gute Rechnerleistung
  • Die Geräte überzeugen mit einer hohen Qualität und langen Lebensdauer
  • Die installierten Komponenten können auch für Spiele verwendet werden
  • Gute Grafikleistungen, die sogar individuell nachrüstbar ist
  • Innovative Lüfter, die für ausreichend Belüftung sorgen
  • Wartungsarme Technik, die von jedem selbst gewartet werden kann
  • Lassen sich gut aufrüsten
  • Attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • Desktop-PCs sind meist relativ groß und schwer
  • Sind nicht für den mobilen Einsatz geeignet
  • Benötigen immer einen Monitor, Tastatur und Maus
  • Je nach System hoher Stromverbrauch

Die verschiedenen Serien

Die Dell Vostro Serie

Die Dell Vostro PCs richten sich an das Home-Office und kleine Unternehmen. Diese Desktop-PCs sind für den Büroalltag ideal geeignet. Die Geräte verfügen über leistungsstarke Prozessoren, ausreichend Speicher und schnelle Datenträger. Vostro-Modelle können bis 32 GB aufgerüstet werden. Die Geräte sind relativ kompakt gebaut und können notfalls auch mobil verwendet werden. Mit ihren Minitower-Gehäusen passen sie auf jeden Schreibtisch. Wenn du möchtest, kannst du anstelle des eingebauten Grafikchips auch eine separate Grafikkarte mit noch mehr Leistung einbauen. Speziell für Unternehmen bietet die Vostro-Serie den Schutzmechanismus TPM 2.0. Damit lässt sich die Hardware zusätzlich verschlüsseln. Diese PCs sind recht anschlussfreudig und unterstützen die aktuellen USB-Ports. Ebenso musst du auf einen LAN-Anschluss nicht verzichten.

Die Dell Optiplex Serie

Die Optiplex Serie bietet verschiedene Gehäusevariationen.

Die Optiplex-Modelle gibt es schon seit mehr als 25 Jahren. Sie sind die idealen Office-PCs. Neben leistungsstarken Prozessoren findest du hier ebenfalls wieder den Hardwareschutz TPM 2.0 sowie einen Gehäusealarm. Ebenso sind die Daten mithilfe von Dell Data Security geschützt. Die Systemkonfiguration wird kontinuierlich dank Dell Client Command Suite aktualisiert. Die Gehäuse gibt es in vielen attraktiven Designs. Allen gemein ist, dass du diese werkzeuglos öffnen kannst, um zum Beispiel neue Hardwarekomponenten auszutauschen.

Die Dell Precision Serie

Wenn du besonders viel Leistung benötigst, dann ist die Precision-Serie genau die richtige. Zu den Prozessoren gehören die Intel Core i5, i7 sowie Xeon Quad-Core-Modelle. Darüber hinaus bieten diese Workstations einen schnellen und großen Arbeitsspeicher, aber auch professionelle Grafikkarten für anspruchsvolle Anwendungen. Diese PCs werden nicht nur in Netzwerken als Workstations verwendet. Designer, CAD-Profis und Grafiker verwenden ebenfalls diese Modelle. Mit diesen leistungsstarken PCs kannst du auch 4K-Anwendungen problemlos ausführen. Interessant ist, dass die Precision-Serie dennoch kompakte Mini-Tower-Gehäuse und sogar SSF-Gehäuse verwendet.

Die Dell Inspiron Serie

Die Inspiron-Serie richtet sich vornehmlich an Privatanwender, die daheim einen leistungsstarken Multmedia-PC suchen. Dennoch handelt es ich um leistungsstarke Business-PCs, die mit leistungsstarken Prozessoren, reichlich Arbeitsspeicher und schnellen Massenspeichern ausgestattet sind. Die attraktiven Desktop-PCs gibt es mit verschieden großen Tower-Gehäusen. Interessant ist, dass du bei der Inspiron-Serie sogar All-in-One-PCs findest.

Die Dell Wyse Serie

Die Wyse-Serie zeichnet sich durch sehr kompakte Abmessungen aus. Es handelt sich um wahre Mini-PC, die über leistungsstarke Prozessoren verfügen. Ausgestattet sind diese mit Dual-Core- oder Quad-Core-Prozessoren. An diese Modelle kannst du sogar 2 Bildschirme gleichzeitig betreiben. Selbst 3D-Videoanwendungen sind hiermit möglich. Du kannst diese Modelle sowohl als Zero Client oder als Thin Client verwenden. Interessant ist die PCoIP-Funktion, mit der ein direkter Zugang zum Amazon WorkSpaces, virtuellen Desktops und VMware möglich ist. Diese kleinen PCs können mit den verschiedensten virtuellen Desktop-Umgebungen genutzt werden. Sie lassen sich zudem ideal in Firmennetzwerke einbinden.

Andere Technikfreunde interessierten sich auch für...

Der Grundstein der Marke "Lenovo" wurde 1984 in China gelegt. Daraus entwickelte sich ein weltweit führendes Computer-Technologieunternehmen. Von Lenovo werden PCs, Laptops, Deskt...
Dirk WagnerDirk Wagner

Empfehlungen

Ähnliche Beiträge​

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.