Wenn du anstelle eines großen Tower-Gehäuses lieber einen kompakten und überaus kleinen PC benötigst, dann kann ein Mini Desktop PC vielleicht die richtige Lösung sein.

Diese flachen bzw. würfelförmigen Rechner nehmen nur eine handflächengroßen Stellplatz auf dem Schreibtisch ein. Diese Modelle bieten insbesondere für das Home-Office ausreichend Rechenleistung und sind zudem nahezu lautlos im Betrieb. In diesem Mini PC Test kannst du dich über die Besonderheiten informieren. Gleichzeitig dienen die nachfolgenden Top 3 Mini PCs als eine Art Kaufempfehlung.

Mini PC Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
Preis-Tipp
3. Platz
Modell ACEPC Mini PC MINIS FORUM Mini PC HP ProDesk 400 G1
Hersteller ACEPC MINIS FORUM HP
Ergebnis
Testsieger
ACEPC Mini PC
1,0
Mini PC Test
(06/2020)
Preis-Tipp
MINIS FORUM Mini PC
1,2
Mini PC Test
(06/2020)
3. Platz
HP ProDesk 400 G1
1,3
Mini PC Test
(06/2020)
Kundenbewertung
Betriebssystem
Windows 10 Professional
Windows 10 Professional
Windows 10 Home
Prozessor
Intel Celeron J3455
Intel Core x5 Z8350
Intel Core i3-4160T
Festplatte
120 GB
64 GB
128 GB
Festplatten-Technologie
SATA
eMMC
SSD
Grafikkarte
Intel HD-Grafik 500 2X HDMI
Intel HD Graphics 400
k.A.
Arbeitsspeicher
8 GB
4 GB
4 GB
Optisches Laufwerk
clear
clear
clear
WLAN
done
done
clear
Vorteile
  • Multifunktionale drahtlose Unterstützung
  • Edeles Design
  • Stromsparend dank lüfterlosem Design
  • Vorinstallierte Lizenz für schnellen Einsatz
  • 12 Monate Garantie
  • Vorinstalliertes Betriebssystem
Nachteile
  • Nicht zum Highend-Gaming geeignet
  • Nicht zum Highend-Gaming geeignet
  • Nicht zum Highend-Gaming geeignet
Fazit
format_quoteKompakt & leistungsstark.
format_quoteRobust & verlässlich
format_quoteAuspacken, einschalten, loslegen.
Angebote

Top 3 Mini PCs

1. ACEPC Mini PC

Beim ACEPC handelt es sich um einen flachen, quadratischen Mini PC im schwarzen Gehäuse-Design. Das Modell besitzt eine Kantenlänge von 12,8 cm und ist 5,2 cm hoch. Das Modell besteht aus zwei Teilen, einer Basisstation und einer Erweiterungsbox, die sich nahtlos unter der Basis befestigen lässt. Besonders auffällig ist der am oberen Gehäusedeckel befindliche rote Lüftungskranz.

Ausgestattet ist der ACEPC mit einem Celeron J3455 Prozessor, der über eine Taktfrequenz von 1,5 GHz verfügt und im Turbomodus bis 2,3 GHz getaktet werden kann. Der mit der Bezeichnung AK1 versehene Mini-PC besitzt einen Arbeitsspeicher von 8 GB sowie einer 120 GB SATA-SSD. In der Erweiterungsbox kann eine zweite Festplatte bis 2 TB Kapazität untergebracht werden. Ebenso lassen sich hier auch eine SD-Karte, ein USB-Stick oder eine weitere USB-Festplatte anschließen.

Im Inneren ist auf dem Motherboard ein Grafikchip vom Typ Intel HD Graphics verbaut, von dem zwei HDMI-Ports ausgehen. Somit kannst du hier bis zu zwei hochauflösende Flachbild-Monitore anschließen. Eine 4K Ultra-HD Wiedergabe wird hiermit ermöglicht.

Dieses Modell ist recht anschlussfreudig, da nahezu die gesamten Seiten mit Anschlüssen ausgestattet sind. Du findet hier zwei USB-2.0-Ports, zwei USB-3.0-Ports, einen GigaBit-LAN-Anschluss, einen Micro-SD-Kartenslot und einen Kopfhörer- bzw. Mikrofonanschluss. Darüber hinaus unterstützt dieser Mini-PC 5G + 2,4G Dualband WLAN sowie Bluetooth 4.2 für eine drahtlose Kommunikation mit anderen digitalen Endgeräten.

Auf engstem Raum sind hochwertige Komponenten verbaut, die sowohl für Office-Arbeiten, aber auch für diverse Games ausreichend Power bieten. Sowohl als Heimkino-PC oder für die Steuerung von digitalen Werbeplakaten kannst du den ACEPC einsetzen.

Beim ACEPC AK1 ist Windows 10 Professional 64 Bit vorinstalliert.

Was sagen die Kunden zum ACEPC?

Der Mini-PC kann viele positive Kundenrezensionen für sich verzeichnen. Recht praktisch fanden die Kunden, dass dieser PC zusätzlich noch mit einer größeren HDD nachgerüstet werden kann. Dank der vorinstallierten Windows-10-Version ist die Ersteinrichtung innerhalb weniger Minuten geschafft. Anstelle des Celeron-Prozessors hätten sich einige jedoch eine etwas stärkere Variante gewünscht. Alles in allem kann dieser Mini-PC jedoch voll und ganz den Erwartungen entsprechen.

Fazit

Der ACEPC Mini PC richtet sich an all diejenigen, die nur wenige Stellfläche besitzen und dennoch einen gut ausgestatteten PC wünschen. Für Office-Aufgaben und kleinere Spielchen reicht die Leistung vollkommen aus. Ebenso sprechen hier auch die zahlreichen positiven Kundenrezensionen für sich. Diesen Mini-PC kannst du zurzeit für etwa knapp unter 259 Euro bestellen. Eine Kaufempfehlung wird ausgesprochen.

Lieferumfang

  • 👍【8 GB RAM + 128 GB mSATA-SSD】Mini PC es ist auch erweiterbar mit bis zu 2 TB 2,5-Zoll-SSD oder HDD in der Basiserweiterungsbox.Zusätzlich, Sie können einer SD Karte, einem USB-Stick oder einer USB-Festplatte.
  • 👍【Intel Celeron-Prozessor 】Mini-PC der im Intel Celeron J3455-Prozessor mit 1,50 GHz bis 2,3 GHz im Turbomodus integrierte Mini-Computer AK1 ist mit dem Betriebssystem Windows 10 Pro(64 Bit) vorinstalliert.
  • 👍【Dual HDMI Output Display】Mini-computer ausgestattet mit Intel HD Graphics und zwei Display-Ausgängen (2 * HDMI-Anschluss). 4K Ultra HD-Videowiedergabe, Freude an der Erstellung atemberaubender Grafiken.
  • 👍【Multifunktionale drahtlose Unterstützung】 5G + 2,4G Dualband-WLAN, Ethernet-Gigabit 1000 MB / s-LAN, Bluetooth 4.2, sehr bequem, um andere Geräte an die Mini-Desktop-Computer anzuschließen.
  • 👍【Funktionssteckdose】Entwickelt mit 2 x USB 2.0-Anschlüssen, 2 x USB 3.0-Anschlüssen, 2 x HDMI-Anschlüssen, 1 x Gigabit-Ethernet-Anschluss, 1 x Micro-SD-Kartenanschluss, 1 x Kopfhörer-Mikrofonanschluss.

2. MINIS FORUM Mini PC

Beim MINIS FORUM handelt es sich um einen stylischen und kompakten Mini PC im gebürsteten schwarzen Design. Ausgestattet ist das Modell mit einem Intel Quad Core Prozessor mit 4 GB DDR Arbeitsspeicher. Der Prozessor bietet eine Taktfrequenz von 1,92 GHz. Ebenso unterstützt der Rechner eine Speichererweiterung per SD-Karte bis 128 GB. Per USB 3.0 kannst du hier zusätzlich noch eine Festplatte bis 2 TB extern anschließen.

Der integrierte Grafikchip Intel HD Graphics verfügt über einen HDMI- und VGA-Anschluss. Daran kannst du hochauflösende Full-HD-Monitore anschließen. Da der MINIS FORUM über keinen Lüfter verfügt, arbeitet das Gerät nahezu geräuschlos. Du kannst diesen Mini PC für Überwachungsaufgaben, als Home-Entertainment-System, aber auch als Office-PC einsetzen.

Zu den wichtigen Anschlüssen gehören ein USB-3.0-Port, zwei USB-2.0-Ports und einen Wake-on-LAN-Anschluss. Natürlich darf ein Dualband-Wlan hier nicht fehlen. Du kannst somit drahtlos ins Internet gehen. Zum Anschluss weiterer drahtloser Endgeräte steht Bluetooth 4.1 zur Verfügung. Ein Netzteil für die Stromversorgung ist natürlich auch mit an Bord.

Im Lieferumfang des MINIS FORUM befindet sich eine vorinstallierte Version von Windows 10 Professional 64 Bit.

Was sagen die Kunden zum MINIS FORUM Mini-PC?

Auch dieser Mini PC überzeugt mit seiner guten Leistung und seinen kompakten Abmessungen. Kunden haben dieses Modell überaus positiv bewertet. Mit der mitgelieferten Halteklammer kannst du diesen PC auch direkt hinter einem Monitor verborgen befestigen. Die meisten Kunden nutzen diesen als Office-PC und Multimedia-Schaltzentrale im Wohnzimmer. Interessant fanden viele, dass auch noch Besitzer von älteren VGA-Monitoren diesen Mini PC verwenden können.

Fazit

Der MINIS FORUM Mini-PC besticht mit seinen ansprechenden Design und den zahlreichen Anschlussmöglichkeiten. Für Einsteiger ist dieses Modell ideal geeignet. Selbst Full-HD kann mit diesem Gerät wiedergegeben werden. Die einzelnen Komponenten sind solide verbaut, gehören aber nicht zu den schnellsten. Dies ist auch nicht der angesprochene Kundenkreis. Insgesamt wurde dieses Modell sehr positiv bewertet. Momentan kannst du diesen Mini PC zu einem Preis von knapp unter 140 Euro bestellen. Für diese Alternative kann eine Kaufempfehlung ausgesprochen werden.

Lieferumfang

  • 【Windows 10 Pro】 Vorinstalliert mit Windows 10 Pro und Unterstützung für Ubuntu 16.04, integriertes 4 GB DDR3 / 64 GB eMMC-Upgrade für Intel x5-Z8350 Prozessor mit bis zu 1,92 GHz. Höhere Effizienz, schnellere Datenentschlüsselung und -entwicklung als beim Z8300.
  • 【Klein, aber leistungsstark】 Der Speicher kann mit einer SD-Karte auf bis zu 128 GB erweitert werden.2 TB mobile Festplattenbox über USB3.0 Interface.Dieses lüfterlose Design mit 2W SDP spart Strom und macht keine Geräusche.
  • 【Dual Screen HD-Ausgabe】 Die integrierte Intel HD-Grafik unterstützt 2x Monitore mit HDMI- und VGA-Anschlüssen. Es ist ideal für Multitasking, Heimkino, Büroarbeit, digitale Sicherheit und Überwachung, digitale Beschilderung, Mediencenter, Konferenzraum usw.
  • 【Verbesserte Funktion】 Unterstützt automatisches Einschalten, Wake-on-LAN, PXE-Boot, Dual-Band-WLAN,1x USB 3.0, 2x USB 2.0, Bluetooth 4.1, Montagehalterung zur flexiblen Installation auf der Rückseite des Mini-PCs.
  • 【Robust und Verlässliche Garantie】 Lebenslanger technischer Service, Erreichbar 7 Tage die Woche 24 Stunden am Tag.Wir geben 36 Monate Garantie, bestellen Sie also sorgenfrei. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte per Amazon oder das minis Forum. Wir garantieren Ihnen das Problem zu lösen.
Preis: ca. 140 €

3. HP ProDesk 400 G1

In schmaler rechteckiger Form präsentiert sich der HP ProDesk 400 G1 im schwarzen Design. Auffällig ist die Frontseite mit ihren Anschlüssen und den markanten Lüftungsschlitzen. Das Modell besitzt die Abmessungen von 175 x 34 x 177 mm (L x H x T) und wiegt etwa 1,3 kg.

Ausgestattet ist dieser Mini PC nach dem Small Form Factor mit einem Intel Core i3-4160T Prozessor mit einer Taktfrequenz von 3,1 GHz. Der Hauptspeicher besteht aus einem 4 GB DDR3 Riegel. Darüber hinaus arbeitet im Inneren eine schnelle 128 GB SSD. Diese sorgt für einen ultraschnellen Systemstart. Mit den guten Leistungen eignet sich dieser Mini PC hervorragend für Office-Anwendungen, zum Surfen, Musik abspielen, Filme wiedergeben und kleinere Games.

Seitlich am Gehäuse findest du zahlreiche Anschlussmöglichkeiten. Hierzu gehören vier USB-2.0-Ports, zwei USB-3.0-Ports, einen VGA-Port, einen Display-Port, einen Mikrofoneingang, einen Audioausgang sowie einen LAN-Port. Leider fehlt diesem Modell ein HDMI-Port für moderne Monitore. Du musst hier ggf. einen Adapter verwenden. Ebenso fehlt auch eine Wlan-Konnektivität, sodass du auch hier einen Wlan-Stick als Alternative hinzukaufen musst.

Im Lieferumfang des HP ProDesk 400 G1 befindet sich eine vorinstallierte Version von Windows 10 Home 64 Bit. Darüber hinaus besteht jederzeit die Möglichkeit, den Mini PC wieder in den Auslieferungszustand zu versetzen.

Was sagen die Kunden zum HP ProDesk 400 G1?

Der HP ProDesk 400 G1 punktet mit vielen positiven Kundenbewertungen. Der kleine PC ist überaus robust und hochwertig verarbeitet. Dank Vorinstallation des Betriebssystems ist das Gerät sofort einsatzbereit. Kunden haben jedoch auch den fehlenden HDMI-Port sowie die fehlende Wlan-Verbindung bemängelt. Die Wlan-Verbindung lässt sich aber notfalls separat nachrüsten. Insgesamt haben die Kunden das gute Preis-Leistungsverhältnis gelobt.

Fazit

Der HP ProDesk 400 G1 ist ein zuverlässige Mini-PC mit Intel Core i3 Prozessor. Für reine Office-Arbeiten und für kleinere Games kann dieses Gerät jederzeit genutzt werden. Die Kunden haben dieses Modell vornehmlich positiv bewertet. Du kannst diesen Mini-PC HP ProDesk 400 G1 zurzeit für knapp unter 190 Euro kaufen. Eine Kaufempfehlung kann hierfür ebenfalls ausgesprochen werden.

Lieferumfang

  • BUSINESS QUALITÄT – Das hochwertige Marken-Gehäuse ist gut erweiterbar und ermöglicht einen zuverlässigen Betrieb.
  • IDEALER RECHNER FÜR DEN ALLTAG – Die gute Rechenleistung eignet sich zum Internet surfen, Filme anschauen, Musik hören und Office-Anwendungen.
  • SOFORT EINSATZBEREIT – Auspacken, einschalten, loslegen. Unsere PCs werden mit Windows 10 sowie allen benötigten Treiber bereits vorinstalliert ausgeliefert und können sofort verwendet werden.
  • INKLUSIVE NERO BACKITUP - Sichern Sie Ihre Daten schnell und einfach auf externe Festplatten, optische Medien oder in die Cloud.
  • 12 MONATE GARANTIE – Kostenfreie Reparatur aller anfallenden Defekte inkl. Material für 12 Monate. Software, Verbrauchsgegenstände (wie z.B. Akkus) und unsachgemäße Behandlung sind von der Garantie ausgenommen.
Preis: ca. 300 €

Was ist ein Mini PC?

Ein Mini PC wird heute auch als Embedded PC, Fanless PC, Nano PC oder Micro PC bezeichnet. Sie unterliegen alle den Abmessungen nach dem Small Form Factor, kurz SFF. Diese PCs verzichten auf das traditionelle Desktop- oder Towergehäuse. Sie verwenden ebenso nicht mehr das bewährte ATX-Motherboard, sondern sind stattdessen mit einem Mini-ITX-, Pico-ITX- oder Nano-ITX-Board ausgestattet. Das Motherboard besitzt durchschnittlich eine Größe von gerade einmal 15 x 15 cm.

Innerhalb des kleinen Gehäuses befinden sich neben der Hauptplatine mit dem Prozessor die Speicherbausteine, ein meist fest verlöteter Grafikchip sowie eine HDD bzw. schnelle SSD. Je nach Bauart kann sich auch eine auswechselbare Grafikkarte im Rechner befinden. Die Komponenten sind natürlich auf die SFF-Baumaße angepasst und daher mit einem herkömmlichen Desktop-PC nicht kompatibel.

Im Innern werden nicht immer die leistungsstarken Prozessoren verwendet, die du in einem Desktop-PC findest. Stattdessen werden abgespeckte Versionen oder Sonderformate eingebaut. Grund hierfür ist, dass alle Komponenten nach Möglichkeit ohne zusätzliche Lüfter auskommen müssen.

Lüfter haben in einem Mini-PC keinen Platz.

So ist es nicht verwunderlich, dass die Top-Modelle mit höherer Prozessorleistung sich sehr schnell im Dauerbetrieb erhitzen können. Die Lebensdauer unter Volllast ist dann nur begrenzt. Für reine Office-Arbeiten ist ein solcher Rechner jedoch ideal geeignet.

Aus Platzgründen lassen sich Mini-PC leider nur über externe Geräte erweitern. Von daher sollten ausreichend Anschlussmöglichkeiten vorhanden sein. So fehlt zum Beispiel ein internes CD/DVD-Laufwerk. Je mehr Hardware jedoch über USB angeschlossen wird, umso unaufgeräumter wirkt der Schreibtisch später durch das große Kabelgewirr. Beachte, dass du neben dem eigentlichen Mini-PC-Gehäuse noch einen Monitor, eine Tastatur und eine Maus benötigst.

Vor- und Nachteile eines Mini-PC

  • Kompakte und platzsparende Abmessungen
  • Ausreichende Leistung für Office-Anwendungen, Internet und Emails
  • Kann auch mobil eingesetzt werden
  • Viele Anschlussmöglichkeiten für externe Geräte
  • Streamen von Filmen ebenfalls möglich
  • Attraktives Preis-Leistungsverhältnis

  • Als Gaming-PC weniger geeignet
  • Geringe Aufrüstmöglichkeiten
  • Teilweise Hitzeprobleme

Wofür kann man einen Mini PC einsetzen?

Ein Mini PC eignet sich hervorragend für einfache Office-Arbeiten sowie als Heimkinosystem.

Verständlicherweise reicht die Leistung eines Mini PCs nicht für aufwändige Grafikanwendungen und Games aus. Hierfür werden leistungsstarke Prozessoren und große Profi-Grafikkarten mit integrierter Kühlung benötigt. Jedoch bietet ein Mini PC alle grundlegenden Computerfunktionen, die du beispielsweise als günstige Alternative zu einem Office-PC verwenden kannst. Wie bereits angeführt, kannst du einen Mini PC mit gängiger Office-Software betreiben. Ebenso ist auch ein Surfen im Internet sowie der Empfang von Emails problemlos möglich. Du profitierst hier von überaus geringen Platzverhältnissen.

Einige nutzen ihren Mini PC für ihr Heimkinosystem. Auch wenn die Streaming-Funktionen etwas eingeschränkt sind, bieten diese Rechner in einem Heimkinosystem die Möglichkeit für einen Internetzugang. Du kannst daher bequem vom heimischen Sofa aus surfen und Emails empfangen. Wegen der kompakten Abmessungen kannst du einen Mini PC auch sehr gut mitnehmen. Zwar benötigst du immer noch einen Monitor, eine Tastatur und eine Maus, aber der eigentliche Rechner mit Festplatte ist sehr leicht und kann beispielsweise auch unterwegs bequem eingesetzt werden. So könntest du diesen unter anderem auch im Hotelzimmer an einem Fernseher anschließen und diesen dann als Monitor suchen.

Arten

Komplett-PC

Bei diesem Modell handelt es sich um einen vollständig ausgestatteten Mini PC, an welchem du lediglich einen Monitor, eine Tastatur und eine Maus anschließen musst. Das Betriebssystem ist meist vorinstalliert, sodass du sofort starten kannst. Diese Systeme richten sich vornehmlich an Einsteiger, die sich über die verwendete Hardware keine Gedanken machen möchten. Zudem profitierst du hier von günstigen Anschaffungskosten. Mit einem solchen Mini Desktop PC bist du meist gut beraten.

Mini PC Barebone

Dieser PC sind ebenfalls recht preisgünstig, jedoch fehlen zum Teil wichtige Hardwarekomponenten. Barbones sind recht kompakt gebaut, lassen sich aber meist individuell ausstatten. Du musst hier also die Zeit für aufwändige Installationen mit einplanen. Häufig werden diese PC nicht mit einem Betriebssystem ausgeliefert. Sie richten sich an erfahrene PC-User, die diese Mini-PC zum Teil mit teuren Komponenten ausstatten.

Wichtige Kaufkriterien

Prozessor

Je hochwertiger der Prozessor, desto teurer wird der Mini PC.

Je leistungsfähiger der verbaute Prozessor ist, umso schneller arbeitet der Mini-PC. Auch für die Mini ITX-Hauptplatine gibt es die leistungsfähigen Prozessoren, wie zum Beispiel den Intel i7.

Ein Mini PC i7 ist verständlicherweise leistungsstärker als ein Intel Atom-Prozessor. Beachte aber, dass mit der Qualität des Prozessors auch immer der Preis steigt. Die meisten fertigen Systeme werden eher mit durchschnittlichen Prozessoren ausgestattet. So reicht ein Mini PC i5 in aller Regel vollkommen aus.

Betriebssystem

Das Betriebssystem ist vom verwendeten Mini PC abhängig. So laufen die Mac-Mini von Apple mit dem hauseigenen MacOS Betriebssystem, während die meisten übrigen Hersteller auf eine aktuelle Windows-Version setzen. Darüber hinaus kannst du auf deinem Mini PC wahlweise auch Linux installieren. Achte darauf, dass beim Kauf schon ein Betriebssystem vorinstalliert ist. In diesem Fall entfällt die lästige Installationszeit. Viele aktuelle Modelle verwenden Windows 10.

Windows 10 Home oder Pro? Was sind die Unterschiede bzw. Was ist gleich?

Video abspielen

Arbeitsspeicher

Einfache Mini PCs für reine Office-Aufgaben oder zum Surfen benötigen nicht mehr als 2 GB RAM. Wenn du umfangreiche Grafikprogramme oder auch Games spielen möchtest, dann sollten es mindestens 4 GB sein. Es gibt auch Top-Modelle mit 8 GB Ram.

Grafikchip

Die meisten Mini PCs verfügen über keine separate Grafikkarte. Für Office-Anwendungen reicht ein Onboard-Grafikchip meistens aus. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Intel HD Graphics, die sogar eine 4K-Auflösung unterstützt. Jedoch muss sich der Grafikchip den Arbeitsspeicher mit dem PC teilen, sodass eine allzu hohe Leistung nicht zu erwarten ist. Wenn du folglich aufwändige Games spielen möchtest, dann solltest du nachschauen, ob es für den Mini PC optional auch eine gute Grafikkarte gibt. Fraglich ist in diesem Fall auch, ob überhaupt aus Platzgründen auf dem Motherboard eine separate Grafikkarte eingebaut werden kann.

Festplatte

In heutiger Zeit werden die meisten Mini PCs mit schneller SSD ausgeliefert. Hier gibt es schon günstige Modelle mit 512 GB Speicherkapazität. Diese sorgen für einen überaus schnellen Systemstart und sollten daher bevorzugt verwendet werden. Wenn du einen günstigen Mini PC zum Aufnehmen von Filmen und Musik verwenden möchtest, reicht meist eine große HDD aus. Beachte, dass in einem Mini PC meist nur die 2,5-Zoll-Harddisks Platz finden. Wenn du mehr Speicherplatz benötigst, kannst du aber externe Festplatten anschließen.

HDD vs. SSD

HDD = "Hard Disk Drive" und beschreibt eine herkömmliche Festplatte die sich beim Lesen und Schreiben von Daten auf eine rotierende Festplatten oder Scheibe stützt. SSD = "Solid State Drive" und beschreibt ein Speichermedium ohne bewegliche Bauteile, weshalb sie komplett lautlos und unempfindlich gegenüber Erschütterungen sind.

Anschlüsse

Aufgrund des geringen Gehäuses ist die Anzahl der Anschlüsse meist begrenzt. Nach Möglichkeit sollten mindestens 3 USB-Ports vorhanden sein. Hier haben die schnellen USB-3.0-Ports natürlich Vorteile. Ebenso sollte ein HDMI-Port für den Anschluss eines hochauflösenden Monitors verfügbar sein. Neben einem Mikrofon- und Audio-Anschluss darf ein LAN-Port nicht fehlen. Die meisten modernen Mini PC sind mit einer integrierten Wlan-Konnektivität ausgestattet. Damit kannst du drahtlos im Internet surfen.

Lüfter

Die meisten Mini-PC sind mit einer Passivkühlung, also ohne eingebauten Lüfter erhältlich. Auf diese Weise werden die störenden Lüftergeräusche vermieden. Die Hardware ist so ausgerichtet, dass diese nicht zusätzlich gekühlt werden muss und sich zudem als sehr stromsparend auszeichnet. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass lediglich die Einsteiger-Mini PCs ohne Lüfter auskommen. Wenn du ein High-End-Gerät mit guter Grafikkarte und schnellem Prozessor verwendest, kommst du ohne Lüfter kaum aus.

Lieferumfang

Im Lieferumfang der meisten Mini PC findest du keine Tastatur oder eine Maus. Stattdessen ist bei vielen das Betriebssystem aufgespielt. Bei einigen Modellen findest du noch eine VESA-kompatible Wandhalterung oder eine Halterung zum Befestigen hinter einem PC-Monitor. Teilweise wird anstelle einer Tastatur eine Funkfernbedienung mitgeliefert. Damit kannst du den Mini PC als Multimediazentrale im Wohnzimmer nutzen.

Maße / Gewicht / Design

Mini PCs sind überaus kompakt gehalten. Sie kommen maximal auf 15 x 15 x 10 cm. Viele sind sogar noch kleiner und finden in der Handfläche ausreichend Platz. Meist entscheidet weniger die Größe als vielmehr ein ansprechendes Gehäusedesign. Vom Gewicht her wiegen Mini PCs durchschnittlich bis etwa 1 kg. Es gibt aber auch wahre Leichtgewichte.

Hersteller und Marken

Einen Mini PC bekommst du von vielen renommierten Markenherstellern. Hierzu gehören beispielsweise:

Zubehör für den Mini-PC

Externe Festplatten

Da die integrierte Festplatte im Verhältnis zu den großen Desktop-PCs relativ klein ist, lohnt sich die Anschaffung einer externen Festplatte. Darauf kannst du deine Fotos, Videos und Audiodateien zuverlässig ablegen. Angeschlossen wird diese in aller Regel über einen USB-Port.

USB-Hub

Gerade bei einem Mini PC mit nur wenigen USB-Anschlüssen solltest du einen Hub verwenden. Diese Schnittstelle benötigt nur einen USB-Port an deinem Mini PC und beinhaltet eine Vielzahl von USB-Ports. Daran kannst du alle deine externen Geräte zuverlässig anschließen. Ein solcher USB-Verteiler ist immer dann die Lösung, wenn zu wenige USB-Ports vorhanden sind.

WiFi-Nachrüstung

Falls dein Mini PC nicht über eine integrierte Wlan-Verbindungsmöglichkeit verfügt, kannst du auf einfache Weise mit einem USB-Wlan-Stick diese drahtlose Verbindungsart aufbauen. Diese sind in unterschiedlichen Ausführungen und Leistungsklassen erhältlich.

DVB-T2-Stick

Mit einem DVB-T2-Stick kannst du über deinen Mini PC Fernsehen empfangen. Angeschlossen wird der Stick über einen freien USB-Port. Achte darauf, dass auch dein Monitor über eine entsprechend hohe Auflösung für eine brillante Bildqualität verfügt.

Andere Technikfreunde interessierten sich auch für...

Ein modernes Büro ist heutzutage mit den verschiedensten Bürogeräten ausgestattet. Eines davon ist der Office PC. Der Computer ersetzte sehr schnell die klobigen Schreibmaschine...
Dirk WagnerDirk Wagner

Empfehlungen

Ähnliche Beiträge​

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.