Für eine reibungslose und langfristige Funktions- und Leistungsfähigkeit von einem PC ist es sehr wichtig, dass dieser nicht zu heiß wird. Hierfür kommt der richtigen Kühlung eine große Bedeutung zu.

Für eine optimale Kühlleistung sorgen dabei die Varianten der Wasserkühlung. Wie diese funktioniert und was bei einem Kauf zu beachten ist, wird in den folgenden Kapitel ausführlich beschrieben, damit man bestens informiert die Suche nach einem passenden Modell starten kann.

PC Wasserkühlung Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
Preis-Tipp
3. Platz
Modell Corsair Hydro Series H100i Cooler Master MasterLiquid ML240L Enermax LIQMAX 3
Hersteller Corsair Cooler Master Enermax
Ergebnis
Testsieger
Corsair Hydro Series H100i
1,4
PC Wasserkühlung Test
(08/2020)
Preis-Tipp
Cooler Master MasterLiquid ML240L
1,6
PC Wasserkühlung Test
(08/2020)
3. Platz
Enermax LIQMAX 3
1,9
PC Wasserkühlung Test
(08/2020)
Kundenbewertung
Drehzahl
400 - 2.400 U/min.
k.A.
500 - 1.600 U/min.
Maße
27,7 x 12 x 2,7 cm
32,7 x 28 x 32,5 cm
39,4 x 12 x 5,3 cm
Lichteffekte
done
done
done
Vorteile
  • 16 individuell gesteuerte RGB-LEDs beleuchten den Pumpenkopf
  • Geräuscharme Pumpe für hohe Leistung & leise Kühlung
  • All-In-One-Wasserkühlung für Einsteiger
  • Mit allen gängigen AMD & Intel Sockel kompatibel
  • Gummidämpfungspolster um eine Vibrationsübertragung auf das Gehäuse zu verhindern
  • Programmierbare Lichteffekte über Motherboardsoftware
Nachteile
  • Lüfter teilweise geräuschintensiv
  • Lautstärke der Pumpe bei 100% Leistung
  • Bisschen Störgeräusch
Fazit
format_quoteKompromisslose Qualität
format_quoteEinfach empfehlenswert
format_quoteTolles futuristisches Design
Angebote

Top 3 PC Wasserkühlungen

Um vorab schon einen Eindruck von den verschiedenen Möglichkeiten zu bekommen, werden hier drei empfehlenswerte Varianten vorgestellt. Sie sind nicht automatisch für jeden die beste Lösung, stellen aber in jedem Fall eine gute Wahl dar.

1. Corsair Hydro Series H100i

Diese Wasserkühlung für den PC bringt eine extrem hohe Kühlleistung mit sich. Der thermisch verbesserte Kühlkörper sorgt durch die beiden 120 mm Lüfter für eine optimale Leistung, was auch auf die Pumpe zutrifft welche sich zudem als sehr geräuscharm erweist. Die tolle Kühlleistung wird zudem durch einen optimierten Luftstrom sowie durch die Geschwindigkeit zwischen 400 und 4000 Umdrehungen in der Minute gefördert. Die 16 individuell steuerbaren RGB-LEDs lassen den Pumpenkopf in unterschiedlichsten Farben erstrahlen und sorgen somit zusätzlich auch für eine attraktive Optik.

Lieferumfang

  • Extreme CPU-Kühlleistung: Profitieren Sie von der extremen Kühlleistung der CORSAIR Hydro Series mit Lüftergeschwindigkeiten von 400 bis 2.400 Umdrehungen pro Minute.
  • RGB-Lüfter mit Magnetschwebelager: Zwei ML PRO Series 120-mm-RGB-PWM-Lüfter mit Magnetschwebelager liefern eine Explosion an Farben und einen verbesserten Luftstrom für extreme Kühlleistung.
  • Pumpe mit dynamischer Multi-Zone-RGB-Hintergrundbeleuchtung: 16 individuell gesteuerte RGB-LEDs beleuchten den Pumpenkopf und erzeugen atemberaubende, anpassbare Lichteffekte passend zu Ihrem System.
  • Leistungsstarke Software: Die CORSAIR LINK-Software ermöglicht die Anpassung der RGB-Beleuchtung
  • Kühlkörper und Pumpe mit hoher Leistung: Der thermisch optimierte 240-mm-Doppelradiator Kühlkörper und das geräuscharme Pumpendesign sorgen

2. Cooler Master MasterLiquid ML240L

Diese Wasserkühlung für PC erweist sich als geräuscharme und leistungsstarke Option. Sie verfügt über eine innovative Zweikammerpumpe, die sowohl Geräusche als auch Vibrationen verringert. Gleichzeitig sorgen die beiden 10 mm Lüfter für eine ausgezeichnete Kühlung. Die FEB-Wellschläuche sind besonders dick und die Tatsache, dass sie sich zudem unter stabilen Gewindeschläuchen befinden, führt zusätzlich dazu, dass auch Biegungen und Kanten weder zu Beschädigungen führen noch den Wasserfluss stören. Durch anpassbare Lichteffekte erhält die PC Wasserkühlung zusätzlich auch noch eine attraktive Optik.

Lieferumfang

  • MASTERLIQUID LITE RBG-SERIE - Mit anpassbaren Lichteffekten sowie leisen, leistungsstarken CPU-Wasserkühlern. RGB-Motherboard-Systemen Synchronisation oder manuelle Einstellung auf 6 voreingestellte Effekte mit extra Farb- und Helligkeitsoptionen.
  • DUALE WÄRMEABLEITPUMPE - Der Kupferplatten-Wärmetauscher verankert eine einzigartige Zweikammerpumpe, die Vibrationen und Geräusche (<15 dBA) reduziert (ein RBG-LED-Logo zeigt an, wenn sie eingeschaltet ist). Mit INTEL- und AMD-CPU-Halterungssätzen.
  • DOPPELGEBLÄSEKÜHLER - MasterLiquid ML240L bietet mehr Kapazität für eine intensive Nutzung mit seinem doppelten, niederohmigen Kühler, zwei MasterFan Pro 120 Air Balance-Lüftern mit Hybridflügeln, IC Silent Drive (6-30 dBA) und Vibrationsdämpfung.
  • STILVOLLE SCHLÄUCHE - Die extra dicken FEB-Wellschläuche sind unter hochwertigen Gewindeschläuchen verborgen und ermöglichen scharfe Ecken oder enge Biegungen, ohne das Innenprofil zu beeinträchtigen, für einen ungestörten Wasserfluss.
  • MASTER COOLER QUALITÄT - Mit ihrer einfachen Anleitung und der 2-jährigen bietet die Masterliquid Lite-Serie eine beispiellose Leichtigkeit bei der Installation der Wasserkühlung in Standardgehäusen.

3. Enermax LIQMAX 3

Diese PC Wasserkühlung beeindruckt durch eine extreme Kühlleistung, woran das Central Coolant Inlet (CCI) Design und der mit einem Patent geschützte Dual-Chamber-Wasserblock einen großen Anteil haben. Die Kühlung verfügt über drei 120 mm Lüfter, welche natürlich ebenfalls zu der effektiven Wirkung beitragen, die sich aus einer maximalen Kühlleistung und einer optimalen Wärmeableitung zusammensetzt. Die ausgezeichnet gewebten Schläuche aus Polyamidgummi haben eine hohe Lebensdauer und garantieren einen wasserundurchlässigen Betrieb. Die integrierten LEDs sorgen neben der Leistung auch für eine optische Attraktivität.

Lieferumfang

  • Extreme CPU-Kühlleistung: 350W+ TDP durch das patentierte Dual-Chamber-Wasserblock und Central Coolant Inlet (CCI) Design
  • Der Aurabelt Wasserblock des LIQMAX III ARGB ist mit adressierbaren RGB-LEDs ausgestattet. 3x 120mm Dual-Convex ARGB-PWM-Lüfter
  • Patentierte Shunt-Channel-Technologie für maximale Kühlleistung. Der Shunt in der Mikrolamellenstruktur minimiert den “Boundary Layer”-Effekt, eliminiert Hot Spots deutlich schneller und sorgt für eine perfekte Wärmeableitung.
  • Die hochwertigen gewebten Schläuche besteht aus flexiblem und langlebigem Polyamidgummi mit mehreren Schichten, die einen wasserundurchlässigen und langlebigen Betrieb gewährleisten.
  • Sockel: 1150, 1151, 1155, 1156, 1366, 2011, 2011-3, 2066, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+, AM4 mit Dow Corning TC-5121 2g Wärmeleitpaste

Wie funktioniert eine PC Wasserkühlung?

Wasserkühlungen überzeugen nicht nur mit ihrer hohen Kühlleistung.

Die Wasserkühlung für PC besteht aus einem Kreislauf, welcher wie folgt beschrieben werden kann:

Den beginn macht die Pumpe, welche über einen Ein- und einen Ausgang verfügt. Durch die Pumpe wird ein regelmäßiger Wasserfluss erzeugt, der das Wasser durch den Ausgang zum Eingang des ersten Kühlblocks bringt, der meistens die CPU ist.

Auch hier fließt das Wasser vom Eingang des Kühlblocks bis zu dessen Ausgang und transportiert dabei die dort entstandene Wärme ab. Das heiße Wasser fließt durch den Ausgang dann in den Radiator.

In dem Radiator erfolgt die notwendige Kühlung des erhitzten Wassers. Dafür fließt das Wasser durch die integrierten Kupferrohre, wo es durch die außen angebrachten Lüfter abgekühlt und zum letzten Teil des Kreislaufs weitergeleitet wird.

Der Kreislauf der Tätigkeit dieser PC Wasserkühlung endet im Ausgleichsbehälter, dessen Aufgabe die Regulierung des Luftdrucks und auch die Aufnahme überschüssiger Luft ist. Von hier aus kommt das Wasser wieder zum Eingang der Pumpe, sodass der Kreislauf von Neuem beginnt.

Unterschiede zwischen Wasserkühlung und Luftkühlung

Wasserkühlungen sind leiser als Luftkühlungen.

Beide Modelle haben ihre Vor- und Nachteile und die Auswahl sollte immer immer auch mit Blick auf die bevorstehenden Anwendungen des PCs erfolgen. Die Luftkühlung reicht dabei für die meisten normalen Anwendungen aus und besticht durch einen geringeren Preis und eine sehr einfache Installation. Diese ist bei der Wasserkühlung unter Umständen etwas komplizierter. Gleichzeitig ist die PC Wasserkühlung auch kostspieliger als die Luftkühlung. Dafür besticht die Wasserkühlung für PC aber durch eine höhere Kühlleistung, was gerade für das Übertakten der CPU von Vorteil ist, und durch einen sehr viel leiseren Betrieb.

Arten von Wasserkühlern

Je größer der Radiator ist, desto besser ist die Kühlleistung.

Die verschiedenen Arten der Wasserkühlung für PC unterscheiden sich in der Größe des Radiators, wobei die folgenden Modelle den Markt bestimmen.

120 mm

Die PC Wasserkühlung mit einem 120 mm Radiator erweist sich als sehr kompakt, wodurch sie in nahezu jedem PC einen optimalen Platz findet, auch in einem Mini-PC. Die Kühlleistung ist allerdings die geringste, weil diese immer auch von der Größe abhängt. Für die Kühlung des Wassers können bei dieser Größe bis zu zwei Lüfter angebracht werden.

240 mm

Die Variante mit dem 240 mm großen Radiator ist der gute Mittelweg zwischen attraktiver und gut zu verbauender Größe und einer tollen Leistung. Für die Verwendung von einem solchen Radiator müssen zwei Lüfteröffnungen zu je 10 mm bereitstehen, die nebeneinander liegen und somit genug Platz für dieses Modell bieten. Ein Mini-PC kann    in der Regel damit nicht bestückt werden, häufig kommt es aber in den meistens sowieso etwas größeren Gaming PCs vor.

360 mm

Die Radiatoren mit einer Größe von 360 mm erzielen aufgrund ihrer Größe die beste Kühlleistung. Hier werden allerdings drei zusammen liegende 120 mm Lüfteröffnungen benötigt, sodass es sich schon um große Gehäuse wie bei vielen Gaming PCs handeln muss, damit diese Variante überhaupt verbaut werden kann. Passen diese Radiatoren, erhält man aber die beste Kühlung, welche zum Beispiel dann von Vorteil ist, wenn durch das Übertakten der CPU regelmäßig eine enorme Wärmeerzeugung stattfindet.

Infofilm: Wasserkühlung vs. Luftkühlung!?

Video abspielen

Kaufkriterien

Der Weg zu einer optimalen Wasserkühlung für PC führt nur über einen PC Wasserkühlung Test oder zumindest über einen ausführlichen Vergleich der verschiedenen Angebote auf dem Markt. Hierbei sind dann vor allem die nachstehend aufgeführten und erläuterten Kriterien von großer Bedeutung.

Anzahl der Lüfter

Die Anzahl der Lüfter kann über die Kühlleistung entscheiden, wobei es auch immer auf die jeweilige Qualität ankommt. Die Lüfter sind auf der Rückseite vom Radiator zu finden und für die Kühlung der Kühlflüssigkeit, also des Wassers verantwortlich. Die meisten der Modelle für eine PC Wasserkühlung verfügen über bis zu vier Lüfter. Mehr Lüfter schaffen dabei meistens ein höheres Maß an Kühlung, führen aber schnell auch zu einer höheren Geräuschentwicklung.

Kühlleistung

Ohne Frage das Herzstück der vergleichenden Betrachtungen ist die Kühlleistung bei einem PC Wasserkühlung Komplettset. Hierzu ist der Blick auf die Größe des Radiators entscheidend. Bei steigender Radiatorgröße wird auch die zur Verfügung stehende Kühlfläche größer, was somit insgesamt zu einer effektiveren Kühlung führt.

Geeignete Sockel

Vor dem Kauf einer PC Wasserkühlung muss der Blick auch dem Sockel des Prozessors gelten. Denn es ist wichtig, dass Sockel und Kühlung zueinander passen, damit der Einbau auch wirklich Sinn macht und die gewünschte Wirkung erzielt, was nicht bei allen Modellen der Fall ist.

Lautstärke

Um den PC in Ruhe und konzentriert nutzen zu können, ist die Lautstärke auch ein wichtiges Kriterium bei Kauf einer PC Wassserkühlung. Diese wird in Dezibel (dB) angegeben und je höher der Wert, desto lauter ist die Kühlung. Um ein Gefühl für die Geräusche unterschiedlicher Werte zu bekommen, kann man sich vorstellen, dass 10 dB einem Rascheln von Blättern in der Ferne, 20 dem Ruhegeräusch in einem Fernsehstudio, 30 dB einem ruhigen nächtlichen Schlafzimmer und 40 dB einer Bücherei ähneln. Die Vielzahl der guten Modelle für eine Wasserkühlung für PC zeichnet sich durch eine geringe Geräuschentwicklung von um die 30 dB aus.

Was bedeutet Dezibel?​

Dezibel (dB) ist die Maßeinheit für Lautstärke. Wissenschaftler bezeichnen Geräusche ab einer Schwelle von 80 Dezibel als „laut“ oder „Lärm“. Beispiele 80 dB: Laute Sprache, Streitgespräch, Klavierspiel.

Drehzahl

Die Drehzahl ist ein attraktives Merkmal für die Leistung von der Wasserkühlung für PC. Sie sagt aus, wie viele Umdrehungen in der Minute durch die Wasserkühlung erzielt werden und indirekt also, wie effektiv die Kühlung des Geräts ist. Da während des Betriebs verschiedene Auslastungen des PCs für unterschiedliche Anstrengungen des Kühlers sorgen, werden die Werte für die Drehzahl in einer Spanne angegeben, wie zum Beispiel 500 bis 1.500 Umdrehungen in der Minute.

Wärmeleitpaste

Bei den guten Angeboten findet man im Lieferumfang eine solche Wärmeleitpaste, was sehr praktisch ist, um diese nicht noch separat besorgen zu müssen. Es gibt sogar Modelle, in denen sie sogar schon entsprechend ihrer Funktion aufgetragen wurde, sodass für einen überhaupt keine zusätzliche Arbeit mehr bei der Installation der PC Wasserkühlung entsteht. Die Wärmeleitpaste ist dafür da, zwischen dem Kühlkörper und dem Chip für eine optimierte Wärmeübertragung zu sorgen.

Wartung

Wenn die Wasserkühlung für PC einmal läuft erweist sie sich als sehr wartungsarm. Die einzige Tätigkeit, die mitunter ansteht ist das Austauschen bzw Auffüllen der Kühlflüssigkeit, weil offene Systeme dadurch gekennzeichnet sind, dass die Kühlflüssigkeit nach und nach verdunstet. Immer häufiger trifft man allerdings auch auf geschlossene Systeme, bei denen dank der Konstruktion keine Kühlflüssigkeit entweichen kann und somit keine Wartung erforderlich ist, sofern die Lüftung einwandfrei funktioniert.

Marken & Hersteller

Eine starke Marke vermittelt das Gefühl von guter Qualität.

Bei der Suche nach einer optimalen Wasserkühlung für PC kann am Ende auch der Name des Herstellers entscheiden. Vor allem dann, wenn Artikel sehr ähnlich und gleichermaßen geeignet erscheinen, bieten bekannte und empfehlenswerte Marken und Hersteller häufig das gute Gefühl einer garantierten Qualität. Im bereich der PC Wasserkühlung sind dabei besonders die folgenden Unternehmen jederzeit eine gute Wahl.

Das kalifornische Unternehmen Corsair wurde im Jahr 1994 gegründet und befasste sich zunächst vor alle mit der Produktion von Arbeitsspeichern. Das Sortiment wurde aber nach und nach vergrößert und heute findet man auch optimale und empfehlenswerte Angebote für die PC Wasserkühlung. Das trifft auch auf die ebenfalls aus Kalifornien stammende Hersteller NZXT und Antex zu, bei denen die Herstellung von Kühlern neben Lüftern und Gehäusen zum Kerngeschäft zählt.

Taiwan gilt als ein Paradies der Hersteller der PC Wasserkühlung. Dort beeindrucken sowohl die Unternehmen Cooler Master und Enermx als auch Thermaltake mit attraktiven Modellen, während das südkoreanische Unternehmen Zalman und die chinesische Firma Novonest die Riege der empfehlenswerten asiatischen Anbieter erweitert.

Es gibt aber auch deutsche Unternehmen, die die PC Wasserkühlung in ihrem Sortiment haben und dabei auch eine gute Wahl darstellen. Hierzu gehören zum einen das Unternehmen be quiet! wie auch die Marke Lepa.

Wie baut man einen Wasserkühler ein?

Die Wasserkühlung für den PC kann in der Regel in wenigen unkomplizierten Schritten eingebaut werden. Der erste Schritt besteht aus der Montage der entsprechenden Pumpe auf dem Prozessor. Hierfür muss das Mainboard zunächst aus dem Gehäuse des PCs genommen werden, um dann eine sehr geringe Menge an Wärmeleitpaste oben auf den Prozessor zu verteilen.Nachdem eine Montageplatte auf der Rückseite vom Mainboard platziert wurde, kann die Pumpe sorgfältig auf den Prozessor gesetzt und dort mit dem entsprechenden Werkzeug fixiert werden. Hierfür liegen dem Kühler die passenden Schrauben bei. Danach kann das Mainboard wieder eingesetzt und der Radiator im Gehäuse hinter der Frontblende verschraubt werden. Bei einem eventuell bestehenden Platzmangel kann die Montage auch im oberen Teil des Gehäuses erfolgen.

Muss man die Wasserkühlung auffüllen?

Bei der Beantwortung dieser Frage ist zwischen den verschiedenen Varianten für die Wasserkühlung für PC zu unterscheiden. Sofern das PC Wasserkühlung Set aus verschiedenen Einzelbausteinen besteht ist nach einiger zeit wichtig, dass die Kühlflüssigkeit ausgewechselt wird.

Bei diesen als offene Systeme bezeichneten Varianten kommt es nämlich nach und nach zu einer Verdunstung des Wassers, sodass langfristig eine einwandfreie Funktionsfähigkeit nicht gewährleistet wäre.

Geschlossene Systeme haben dagegen den Vorteil dass sie so konzipiert sind, dass die Kühlflüssigkeit nicht hinausgelangen kann. Dadurch sind diese Modelle wartungsfrei und bedürfen auch keines Wechsels oder Auffüllens des Wassers.

Andere Technikfreunde interessierten sich auch für...

Wer einen PC benutzt, möchte heutzutage in den meisten Fällen ohne Frage auch die Möglichkeiten und Vorteile des Internets für sich nutzen. Hierfür wird eine entsprechende Net...
Dirk WagnerDirk Wagner

Empfehlungen

Ähnliche Beiträge​

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.